Matapaloz Festival 2018
Rock, Rock, Rock - und die Onkelz im Tripplepack

Konzertbericht

Billing: Böhse Onkelz, In Extremo, Rose Tattoo, Haudegen, Phil Campbell and the Bastard Sons, The New Roses, Megadeth, Arch Enemy, D-A-D, Pro-Pain und Beasto Blanco
Konzert vom 22.06.2018 | Neue Messe, Leipzig

Matapaloz Festival 2018 – Samstag

Es ist Samstagvormittag, beim Frühstück stellen Kollege von Schaewen und ich fest, dass das Wetter alles andere als sommerlich wirkt, und entscheiden, heute mal doch die komplette Regenausrüstung mitzunehmen, was sich später als nicht die falscheste Idee herausstellen soll. Direkt als wir auf der Piste gen Leipzig sind, ist Petrus auch sogleich der Meinung, einfach mal alle Schleusen zu öffnen, die er gerade in der Region Chemnitz/Leipzig zur Verfügung hat. Ein recht nasser Einstieg in den Tag, aber wir sind ja noch ein wenig vom Gelände entfernt. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

THE NEW ROSES / PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS

Als wir kurz nach 14Uhr am Gelände der Neuen Messe Leipzig ankommen, ist es zwar immer noch alles Grau in Grau, aber erstmal trocken. So schnappen wir uns unsere Ausrüstung und marschieren schnurstracks zum Infield, wo gleich THE NEW ROSES die Bühne betreten wollen. Seit ihrem Album „Dead Man’s Voice“ ist das Wiesbadener Quartett gut rumgekommen und schon auf so manchem Festival vertreten gewesen. So verwundert es auch nicht, dass sich zur heutigen Eröffnung der großen Bühne durch THE NEW ROSES bereits eine ganze Menge mehr Besucher eingefunden haben, was aber durchaus auch am Wochenende liegen dürfte. Man spielt ein solides rockiges Set durch und kann dabei die Menge durchaus begeistern. Zu begeistern weiß ebenso Ex-MOTÖRHEAD-Gitarrist Phil Campbell mit seinen BASTARD SONS, welche mit ihrem Hard Rock sehr gut den Nerv der Zuhörer treffen.

Galerie mit 20 Bildern: The New Roses - Matapaloz Festival 2018

Galerie mit 20 Bildern: Phil Campbell And The Bastard Sons - Matapaloz Festival 2018

HAUDEGEN

Ein wenig skurril wird es bei Band Nummer drei des heutigen Tages. Diese wird mit dem Kommentar angekündigt, ihr Bandlogo wäre wohl das am meisten gestochene Bandtattoo in Deutschland. Zur Unterstreichung dessen verrichtet ein Tätowierer seine Arbeit auf dem Rücken eines Fans während der gesamten Show auf der Bühne. Ob HAUDEGEN dieser Art von Promotion bedürfen, soll jeder selbst abwägen. Auf jeden Fall passt es zum Image der Berliner Rocker, welche doch eher die Patina Marzahner Plattenbauten verkörpern, als den spießerischen Hauch Pankows. Mal rockig schroff, mal gefühlvoll führen Hagen Stoll und Sven Gillert die Fans durch ihr Konzert und ernten dafür entsprechend viel Anerkennung vom Publikum.

Galerie mit 20 Bildern: Haudegen - Matapaloz Festival 2018

ROSE TATTOO

Da dieser zweite Tag des Matapaloz ganz im Zeichen des Hard Rock steht, geht es auch direkt mit eben diesem weiter. Die Australier ROSE TATTOO wurden bereits am Vortag groß als Wegbereiter und Idole der ONKELZ angekündigt. Entsprechend hoch sind nun die Erwartungen an das Quintett aus Down Under. Und diese werden auch nicht enttäuscht. Man zelebriert schroffen Hard Rock, der auch gern mal etwas trockener sein darf und Frontmann Gary „Angry“ Anderson genießt deutlich den Auftritt vor einem langsam fast vollzähligen Publikum.

Galerie mit 20 Bildern: Rose Tattoo - Matapaloz Festival 2018

IN EXTREMO

Quasi als Vorhöhepunkt des heutigen Abends folgen nun die Spielleute von IN EXTREMO, welche trotz immer mal einsetzenden Nieselwetters die Menge ordentlich bei Laune halten. Im Bereich direkt vor der Bühne wird getanzt, gehüpft und vor allem jede Menge Spaß gehabt. Mit Feuer und opulent eingesetzten Lichteffekten wird die Show der Spielleute solide unterstrichen. Die Menge ist begeistert und applaudiert fast schon frenetisch nach jedem Song. Diese ausgelassene Feierei kann nun eigentlich nur noch von den Gastgebern selbst übertroffen werden.

Galerie mit 22 Bildern: In Extremo - Matapaloz Festival 2018

BÖHSE ONKELZ

Wie bereits am Vortag stehen um 21 Uhr bei eher unschönem kaltnassen Wetter die BÖHSEN ONKELZ auf der Bühne. Erneut wird die Sache mit einer erstklassigen Lichtshow eröffnet und nach dem Intro geht es mit dem Song „Heilige Lieder“ direkt zur Sache. Das Publikum ist aus dem Häuschen und freut sich auf die kommenden Stunden feinsten Deutschrocks. Schon bald werden im Publikum immer wieder Bengalos und Rauchfackeln gezündet, welche die Atmosphäre bei diesem erneut ca. 40.000 Personen zählenden Publikum noch mehr verstärken. Natürlich haben sich die ONKELZ für den zweiten Tag des Matapaloz auch eine neue Set List zurechtgelegt und so kann man auf zwei Tage und rund fünf Stunden verteilt 50 Songs der Frankfurter Rocker erleben. Die Inszenierung der Shows ist dank der ausgefeilten Lichteffekte und hin und wieder eingesetzter Feuerstöße vom Dach der Bühne nahezu perfekt und das Publikum feiert immer wieder lautstark mitsingend. Gegen 23:15 wird mit dem Song „Nichts Ist Für Die Ewigkeit“ das Ende des diesjährigen Matapaloz Festivals eingeläutet und unter viel Applaus verabschieden sich die BÖHSEN ONKELZ von ihren Fans.

Galerie mit 8 Bildern: Böhse Onkelz - Matapaloz Festival 2018

Auch wir treten nun den Heimweg an und genießen auf dem Rückweg noch einmal die Atmosphäre im El Barrio und sind doch noch ein wenig überwältigt, was diese Urgesteine des Deutschrock immer noch an Massen bewegen und begeistern können.

Seiten in diesem Artikel

12
19.07.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31362 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

In Extremo, Rose Tattoo, Phil Campbell and the Bastard Sons, The New Roses, Arch Enemy und D-A-D auf Tour

Kommentare