Septicflesh
The Great Mass Over Europe Tour 2013

Konzertbericht

Billing: Carach Angren, Descending, Fleshgod Apocalypse und Septicflesh
Konzert vom 23.05.2013 | Backstage, München

Septicflesh

Kurz bevor es wieder ins Studio geht, nutzen die Griechen von SEPTICFLESH die verbleibende Zeit, um ihre erste ausgiebige Headliner-Tour durch Europa zu starten. Nach einigen Support-Shows für Bands wie AMON AMARTH präsentiert uns die Symphonic-Death-Metal Institution unter dem Motto “The Great Mass Over Europe“ ihr namensgebendes, aktuelles Werk endlich im großen Rahmen live. Mit dabei sind auf dieser Tour so hochkarätige Supports wie FLESHGOD APOCALYPSE, CARACH ANGREN und DESCENDING mit dabei, welche SEPTICFLESH gebührend unterstützen sollen. Dies stellt natürlich vier gute Gründe dar, sich im Münchener Backstage diesem Konzerterlebnis hinzugeben.

Galerie mit 10 Bildern: Descending - Backstage München - The Great Mass Over Europe Tour 2013

DESCENDING:
Den Anfang machen an diesem Abend die jungen Wilden von DESCENDING. Auch wenn ich die Jungs vorab etwas als Fremdkörper im Line-Up der Tour gesehen habe, so wird bereits bei den ersten Tönen klar, dass der Opener doch mehr zu bieten hat als man anfangs gedacht hätte. Energisch, kraftvoll und einem sehr guten Sound ausgestattet, heizen die Griechen dem noch etwas spärlich vorhandenem Publikum mit ihrem modernen Death Metal kräftig ein. Dabei wirken die Musiker extrem sympathisch und nahbar, was auch durch die netten Ansagen von Sänger und Bassist Noir unterstrichen wird. Zwar müssen die spärlich anwesenden Besucher erstmal auf Betriebstemperatur kommen, aber trotzdem ernten DESCENDING selbst zu dieser frühen Stunde bereits mehr als nur einen auf Höflichkeit beruhenden Applaus. Nach 30 Minuten ist dann leider auch schon wieder Schluss für die Band und die stetig ansteigende Menge vor der Bühne kann sich auf den nächsten Act des Abends einstellen.

Galerie mit 8 Bildern: Carach Angren - Backstage München - The Great Mass Over Europe Tour 2013

 

CARCH ANGREN:
Dies sind die niederländischen CARACH ANGREN. Stilecht mit Corpse-Paint und viel Nebel bewaffnet entert das Trio die Bühne und vermittelt ein düsteres, unheilvolles Flair, das nicht selten an Tim Burton Filme erinnert. Auch wenn es musikalisch an dieser Kombo nichts auszusetzen gibt, so wirken CARACH ANGREN trotzdem für den ein oder anderen Besucher aufgrund ihres Stageactings etwas unfreiwillig komisch. Auch solche Ansagen wie “Deutschland, lasst es knallen“ sorgen da zumindest für ungewollte Lacher, wodurch die vorher aufgebaute, dichte Stimmung etwas zerstört wird. Dabei hätten die Holländer dies gar nicht nötig, denn der orchestrale Black Metal wäre für sich gesehen eigentlich schon aussagekräftig genug. Nichtsdestotrotz scheint es den anwesenden Fans zu gefallen und CARACH ANGREN können nicht nur die ersten Headbanger vor der Stage begutachten, sondern bekommen auch den wohlverdienten Applaus für einen musikalisch sehr guten Auftritt.

Galerie mit 16 Bildern: Fleshgod Apocalypse - Backstage München - The Great Mass Over Europe Tour 2013

FLESHGOD APOCALYPSE:
Nach diesem schwarzmetallischen Rundumschlag kommt nun endlich der Freund wilder Knüppelorgien auf seine Kosten, denn die Italiener FLESHGOD APOCALYPSE blasen zum Angriff. Dabei weiß jeder, der sich mit dieser Band schon mal beschäftigt hat, dass hier epische Orchester-Passagen und kraftvoller, anspruchsvoller Death Metal wie zwei tosende Wellen aufeinander prallen. Und genau diese Wucht bekommt München heute zu spüren. Zum Glück ist, wie auch bei den beiden vorherigen Bands, der Sound einwandfrei, was gerade der spielerischen Komplexität von FLESHGOD APOCALYPSE zu Gute kommt. Technisch einwandfrei und perfekt aufeinander eingespielt sorgen die Italiener für jede Menge zerstörte Nackenmuskeln und schaffen es mit einer Leichtigkeit, ihren Fans einzuheizen. Dabei wird sehr schnell klar, dass viele Besucher gerade wegen diesen Jungs den Weg ins Backstage gefunden haben und entsprechend euphorisch fällt auch der Zuspruch aus. Die Band dankt es im Gegenzug mit einer Abrissbirne nach der anderen, wobei besonders die Hits “The Violation“ und das epische “The Forsaking“ für Begeisterungsstürme sorgen. Gerade das letztgenannte Stück entfaltet durch seine verhältnismäßige ruhige Ausrichtung eine wahnsinnig intensive Stimmung, die perfekt auf den Headliner des Abends einstimmt. Somit ist nach 45 Minuten auch schon wieder Schluss und man kann nur hoffen, die Italiener bald wieder live erleben zu dürfen. Für den heutigen Abend haben FLESHGOD APOCALYPSE die eh schon hohe Messlatte noch ein Stückchen höher geschraubt.

 

Galerie mit 29 Bildern: Septicflesh - Backstage München - The Great Mass Over Europe Tour 2013

SEPTICFLESH:
Entsprechend schwer könnte es nach einer solchen Show auch für den Headliner sein, aber nicht für SEPTICFLESH. Wenn eine Band dermaßen großartige Alben wie “Communion“ oder das letzte Werk “The Great Mass“ im Gepäck hat, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Unter tosendem Gebrüll entern die Griechen rund um die Brüder Christos und Seth die Bühne und starten ein Set, welches das Herz eines jeden Fans höher schlagen lässt. Dabei liegt der Fokus heute auf den drei letzten Alben, wobei natürlich ein besonderer Platz “The Great Mass“ zuteil wird.

Mit den ersten Tönen zu “The Vampire From Nazareth“ wird unweigerlich klar, dass sich diese Band seit langem auf eine eigene Headliner-Tour durch Europa gefreut hat, denn entsprechend agil und energisch gehen die Musiker auch zu Werke. Dabei strotzt besonders Frontmann Seth mit pathetischen Gesten und lässt keine Chance ungenutzt, die Besucher noch weiter anzustacheln. Diese wiederum nehmen die Aufforderung gern an und danken es der Band mit zahlreichen Moshpits und extrem viel Bewegung vor der Bühne. Auch hier zeigt sich die Fähigkeit des Soundmanns wieder, denn selbst der extrem hohe Anteil an gesampelten Orchesterpassagen geht nicht in einem schwammigen Klangbrei unter, sondern wirkt ebenso differenziert, wie man es auf Platte von den Griechen gewohnt ist. Das man selbst einen mehr als begnadeten Schlagzeuger in seinen Reihen hat, wissen SEPTICFLESH auch zu schätzen und räumen Fotis, dem Mann hinter den Kesseln, ein kurzes Drum-Solo ein, welches den anderen Musikern eine willkommene Verschnaufpause verschafft. Dafür geht es aber danach wieder mit voller Wucht weiter und besonders solche Perlen wie “We The Gods“ oder die Zugabe “Anubis“ werden sowohl vor als auch auf der Bühne kräftig abgefeiert.

Bei so viel Körpereinsatz seitens des Publikums zeigt sich auch die Band von ihrem ersten Empfang in München sichtlich gerührt und setzen nach einer kurzen Danksagung einen letzten heftigen Schlusspunkt in Form von “Five-Pointed Star“. Danach ist aber leider endgültig Schicht im Schacht und die Band verlässt unter frenetischem Jubel die Bühne.

Was soll man nach einem solchen Abend noch großartig sagen? Hier stimmt einfach alles und somit scheint SEPTICFLESHs erste Headliner-Tour ein voller Erfolg zu werden. Da kann man nur hoffen, dass die Griechen nächstes Jahr mit einem neuem Album wieder auf Tour gehen und wieder entsprechend großartige Supportacts mit im Boot haben, denn genau so sieht ein rundum gelungener Konzertabend aus!

Setlist SEPTICFLESH:
The Vampire From Nazareth
Communion
A Great Mass Of Death
Virtues Of The Beast
Unbeliever
Pyramid God
Lovecraft’s Death
Oceans Of Grey
We The Gods
Persepolis
——————
Anubis
Five-Pointed Star

27.05.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30539 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Carach Angren, Fleshgod Apocalypse und Septicflesh auf Tour

14.12. - 15.12.18Eindhoven Metal Meeting 2018 (Festival)Triptykon, Marduk, Sólstafir, Moonsorrow, Septicflesh, Shining, Urfaust, Necrophobic, Impaled Nazarene, Benediction, Archgoat, Desaster, Gama Bomb, Valkyrja, Harakiri For The Sky, Wiegedood, Mortuary Drape, Fleshcrawl, Attic, Ketzer, Darvaza, Inhume, Izegrim, IXXI und SlaegtEffenaar, Eindhoven
08.03.19Septicflesh - "Codex Omega" European Tour 2019Septicflesh, Krisiun und DiabolicalTurock, Essen
09.03.19Septicflesh - "Codex Omega" European Tour 2019Septicflesh, Krisiun und DiabolicalWillemeen, Arnheim
Alle Konzerte von Carach Angren, Fleshgod Apocalypse und Septicflesh anzeigen »

Kommentare