Hell over Hammaburg
Sulphur Aeon 2014 mit an Bord

News

Hell over Hammaburg

Nachschlag beim Hell Over Hammaburg 2014, und einer mit Seltenheitswert: SULPHUR AEON starten ihre Death-Metal-Kriegsmaschine und rollen nach Hamburg, um ihr gerade mal viertes Konzert der gesamten Bandhistorie zu spielen! Mit ihrem Sound – roh, verrottet, okkult, abgrundtief, mythisch, mit schwarzmetallischer Schlagseite – sind sie bei euch und beim Hell Over Hammburg genau richtig.

Im Jahr 2010 gegründet, legte die Truppe aus Nordrhein-Westfalen zunächst ein hervorragendes Demo, danach eine höllisch starke 7″ über Imperium Productions und zuletzt ihr schickes Debütalbum „Swallowed By The Ocean’s Tide“ (F.D.A. Rekotz) vor. Im August zelebrierte das Kommando auf dem PartySan Open Air absolute Macht und Zerstörung, und nachdem der Bühnennebel verflogen war, schritt die Veranstalter des Hell Over Hammaburg über die zurückgelassenen Trümmer und Corpses zu den Flächenbrandversursachern, um sie umgehend  auf ihr Festival einzuladen.

Das „Hell Over Hammaburg“ 2014 wird am 01.03.2014 in der Markthalle in Hamburg stattfinden. Alle weiteren Infos zum von metal.de präsentierten Hell Over Hammaburg Festival 2014 findet Ihr in unserem Eventkalender.

Eintrittskarten (30 Euro netto, zzgl. Gebühren und Porto) bekommt Ihr über diese Shops:

  • Ván Records Online Shop
  • High Roller Records Online Shop
  • Ticketmaster
  • Metaltix
  • Cudgel Online-Shop
  • Iron Bonehead

Tickets an der Tages- und Abendkasse kosten 38 Euro.

Quelle: Sure Shot Worx
17.09.2013

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32739 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare