Jinjer
veröffentlichen Livevideo zu "Sit Stay Roll Over"

News

Die ukrainischen Modern-Metaller JINJER haben ein Livevideo zum Track „Sit Stay Roll Over“ veröffentlicht. Der Mitschnitt stammt vom ausverkauften Auftritt am 5. März 2020 in Melbourne, Australien. Der Titel erscheint auf dem Livealbum der Band, „Alive In Melbourne“, das am 20. November 2020 über Napalm Records veröffentlicht wird.

Hier seht ihr den Track:

„Sit Stay Roll Over“ verlangt Anstrengung und Konzentration

Die Band sagt dazu: „Für einige war „Sit Stay Roll Over“ der sogenannte Zündpunkt, an dem viele Fans JINJER zum ersten Mal bemerkten – und es ist auch heute noch ein Burner, obwohl es manchmal zwischen all unseren anderen Tracks verloren geht. Es ist auch einer der technisch kompliziertesten und extremsten Songs, die wir je geschrieben haben, und bringt die Band in die äußeren Bereiche des Death Metals … Selbst nach all den Jahren, in denen wir den Track unzählige Male gespielt haben, verlangt es immer noch ziemlich Anstrengung und Konzentration, um ihn live fehlerfrei zu spielen. Wir freuen uns sehr, dass es auf unserem kommenden Live-Album wieder in den Vordergrund rückt!“

„Alive In Melbourne“ enthält die folgenden Tracks:

01. Intro
02. Teacher, Teacher!
03. Sit Stay Roll Over
04. Ape
05. Judgement & Punishment
06. I Speak Astronomy
07. Who Is Gonna Be The One
08. Noah
09. Retrospection
10. Perennial
11. On The Top
12. Pit Of Consciousness
13. Home Back
14. Words Of Wisdom
15. Pisces
16. Captain Clock
17. Outro

JINJER gründeten sich 2009 in der Ukraine und veröffentlichten bislang drei Alben und zwei EPs. Das bislang letzte Album „Macro“ (2019) konnte bei uns eine Empfehlung abstauben.

Galerie mit 18 Bildern: Jinjer – Euroblast 2021
Quelle: Napalm Records
06.10.2020

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34294 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Jinjer auf Tour

06.07. - 09.07.22metal.de präsentiertRockharz 2022 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, At The Gates, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eisbrecher, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Exodus, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Obscurity, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

Kommentare