Kalt Vindur
Der Clip zu "Dirty Yields" liefert ein klein wenig Club-Atmosphäre

News

Nach ihrem Debüt „Delusions“ in Jahr 2017, sind KALT VINDUR bereits seit dem 7. August mit einem neuen Black Metal-Happen zurück.
„… And Nothing is Endless“ wurde im Regent Audio Studio in Cieklin unter den wachsamen Ohren von Piotr Krygowski aufgenommen und enthält neun Tracks, die das reifere Gesicht der Band zeigen sollen – extremer, epischer und melodischer. Krzysztof Kokosiński übernahm darüber hinaus das Mix- und Master-Ruder.

Nachdem bereits dem Track „The Blind Sin Hunter“ kurz nach Release ein Video spendiert wurde, ist nun der Song „Dirty Yields“ an der Reihe. Aufgenommen im Rock Klub Iron in Krosno, Polen, kommt immerhin ein klein wenig Live-Gefühl auf.

Wer Nachholbedarf hat, kann sich folgend das Video zu „The Blind Sin Hunter“ zu Gemüte führen:

Kalt Vindur - .​.​.​and Nothing Is Endless Artwork

„…And Nothing is Endless“ Tracklist:

1. Solar Cross
2. Inner War
3. The Blind Sin Hunter
4. Eyes ov Gods
5. Dirty Yields
6. Red Glow
7. .​.​.​and Nothing Is Endless
8. Golden Age
9. Crescent Moon of Chors

KALT VINDUR sind:
Celsus – voice
Svart – guitars
Ver – guitars
S – bass
Xakhariash – drums

Quelle: Paweł / Witching Hour Prod
18.11.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32871 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare