Karg
kündigen neues Album "Dornenvögel" an

News

Die deutsche Black-Metal-band KARG hat für den 16. November 2018 ein neues Album angekündigt, das den Titel „Dornenvögel“ tragen wird. Einen ersten Track namens „Petrichor“ gibt es bereits zu hören. Das YouTube-Video findet ihr am Ende dieses Artikels.

J.J., alleiniges Bandmitglied bei KARG und Frontmann von HARAKIRI FOR THE SKY, hat folgendes zu „Petrichor“ zu sagen: „Dieser Song handelt davon, an einen Ort zu gehen, von dem ich immer gedacht habe, dass ich zu ihm gehen würde, falls es zuhause nichts mehr gebe, was mich dort hält. Ich dachte immer, ich würde dorthin gehen, um alles zurückzulassen. Und so tat ich es auch. Aber schließlich ging es nicht um einen Abschied, sondern einen neuen Lebensabschnitt, oder – um es pathetisch zu sagen – eine Wiedergeburt. Dies führte zu gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite hast du diese euphorischen und erhebenden Gefühle, erfährst das Leben in der weiten Ferne, tausende Kilometer von all dem Ärger entfernt. Auf der anderen Seite musst du dir nach ein paar Tagen der Euphorie darüber klar werden, dass du nicht für immer bleiben kannst und eher wieder nach Hause musst, als an einem fernen Tag. Die Vergangenheit, der Tod und all diese negativen Gefühle holen dich überall ein – in diesem Fall selbst am Ende der verfickten Welt.“ 

L.G., Sänger der österreichischen Post-Black-Metal-Band ELLENDE steuert auf dem Song einige Gast-Vocals bei.

„Dornenvögel“ erscheint am 16. November 2018 via AOP Records.

Quelle: Decibel Magazine / Karg
07.09.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30514 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare