Possessed
finden keinen Platz in der Hölle

News

Als POSSESSED 1986 mit „Beyond The Gates“ ihr letztes Studioalbum rausbrachte, war Nuclear Blast noch nicht gegründet. Nun bringt das Donzdorfer Label am 10. Mai die neue Platte „Revelations Of Oblivion“ heraus. Mit ‚No More Room In Hell‘ gibt es die erste Kostprobe.

Produziert wurde das Album von Sänger Jeff Beccera und Gitarrist Daniel Gonzalez. Den Mix und das Mastering übernahm Peter Tägtren (HYPOCRISY, PAIN, BLOODBATH). Das Coverartwork stammt vom polnischen Künstler Zbigniew Bielak (PARADISE LOST, DIMMU BORGIR, DEICIDE, GHOST, GORGUTS).

"Revelations Of Oblivion" von POSSESSED

„Revelations Of Oblivion“ von POSSESSED

POSSESSED veröffentlichten Mitte der 1980er-Jahre mit „Seven Churches“ ein Album, welches den Death Metal nachhaltig geprägt hat. An diesen Erfolg konnten sie nicht anknüpfen, weswegen es oft zu Auflösungen und Neugründungen kam. Die aktuelle Inkarnation gibt es seit 2007 und enthält nur Jeff Beccerra von der Gründungsbesetzung.

Galerie mit 14 Bildern: Possessed - Rock Hard Festival 2019
Quelle: Nuclear Blast
16.03.2019

Normal kann ja jeder!

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31218 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare