Steve Di Giorgio
auf fremdem Terrain unterwegs

News

TESTAMENT Bassist Steve Di Giorgio versucht sich auf fremdem Terrain. Mit einigen ehemaligen Musikern von SPIRAL ARCHITECT veröffentlicht Di Giorgio unter dem neuen Bandnamen TERRA ODIUM am 11.Juni 2021 das Debütwerk „Ne Plus Ultra“. Erste Eindrücke gibt es via Video zu den Tracks „Crawling“ und „The Clouded Morning“:

Im Gegensatz zu TESTAMENT geht es bei TERRA ODIUM um technisch / progressiven Metal. Die weiteren Mitstreiter sind Øyvind Hægeland am Mikrofon, Bollie Fredriksen an den Saiten, Asgeier Mickelson bearbeitet die Drums und Jon Phipps sorgt für die Synthesizer-Klänge. Angesprochen werden sollen Anhänger von Bands wie QUEENSRYCHE, CRIMSON GLORY, NEVERMORE oder DREAM THEATER.

TERRA ODIUM – Ne Plus Ultra – Cover Artwork

Ne Plus Ultra – Tracklist:
1. Crawling
2. The Road Not Taken
3. Winter
4. The Shadow Lung
5. The Thorn
6. It Was Not Death
7. The Clouded Morning

Quelle: cmm-consulting for music and media, 11.05.2021
11.05.2021

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33599 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare