Verschiedene
Buntes Video-Quartett zum Wochenanfang

News

Auch heute gibt es wieder einen bunten Strauß an neuen Video-Clips, die unterschiedliche Facetten des metallischen Spektrums demonstrieren. Wir haben vier audiovisuelle Highlights für euch ausgewählt.

Verschiedene

Den Anfang machen die schwedischen Thrash-Metaller SANCTRUM. Mit ihrer neuen Single „The Sickness Within“ vom Album „Rot“ gibt es gehörig was aufs Fressbrett, das Video dazu wurde von der Band in Zusammenarbeit mit Johan Wahlgren produziert.

 

Auch die australischen Depressive-Black-Metaller DEADSPACE machen keine Gefangenen und liefern mit dem Video zu „The Promise Of Oblivion“, dem Titelsong ihres im April veröffentlichten Debütalbums, eine herrlich intensive Soundwalze ab.

 

Die Italienischen Modern-Metaller EXILIA überraschen im Video zu ihrer neuen Single „Bliss“ hingegen, die als Vorgeschmack auf des im September erscheinende neue Album dienen soll, mit dem neuen Look der sympathischen Frontfrau Masha Mysmane. Das Stück kommt etwas melodischer, aber nicht minder energiegeladen daher, als man es aus der Vergangenheit der Band kennt.

 

Zum Abschluss gibt es dann noch etwas sanftere Klänge. Wir bieten euch mit der emotionalen Ballade „Release My Body“ ein hymnisches Highlight des grandiosen zweiten CRYPTEX-Albums „Madeleine Effect“ an. Das Video von Jonathan Stenger (Murky Waters Design) kombiniert in stimmungsvoller Weise Lyric-Parts mit Live-Aufnahmen der Progressive-Folk-Truppe.

Quelle: WormHoledeath / Viral Propaganda / Rosenheim Rocks / cmm
22.06.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34161 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare