Vreid
posten "Spikes Of God"-Video

News

Die norwegische Black’n’Roll-Band VREID hat mit „Spikes Of God“ einen brandneuen Song von ihrem kommenden Album „Wild North West“ veröffentlicht – das Lied wird zudem von einem Musikvideo flankiert, das ein Kapitel des ehrgeizigen Filmprojekts „Wild North West“ der Band ist. Ihr seht „Spikes Of God“ hier:

„Spikes Of God“ ist einer der brutalsten VREID-Songs

Der VREID-Songwriter und Bassist Jarle Hváll Kvåle kommentiert: „Ein neues Kapitel aus unserem Album und Film „Wild North West“ wird enthüllt, und es ist ein abscheuliches und intensives Kapitel. Dieses Lied ist absolut einer der brutalsten, dunkelsten und direktesten In-die-Fresse-Songs, die wir jemals geschrieben haben. Die Hauptidee für diesen Song kam mir in einer dunklen Nacht im März 2020. Ich wurde von diesem Thema heimgesucht und verbrachte die ganze Nacht im Studio, um diesen Track fertigzustellen. Danach habe ich kaum Anpassungen zum ursprünglichen Demo vorgenommen. Ich wollte, dass seine ursprüngliche Hässlichkeit durchscheint und es sein Leben ohne Korrekturen leben lässt. Der Film für dieses Lied taucht in ein schwarzes Loch der Menschheitsgeschichte ein und ist ein Beispiel dafür, wie weit wir in die Irre gehen können, wenn wir vom Glauben unserer eigenen Vollkommenheit geblendet sind.“

Will Smith in Norwegen – oder was?

„Wild North West“ wird am 30. April über Season of Mist veröffentlicht. VREID haben zuvor das Cover und die Tracklist des Albums veröffentlicht. Das Cover wurde von Remi Juliebø (Deformat Design) erstellt.

Tracklist:
1. Wild North West (05:23)
2. Wolves At Sea (05:14)
3. The Morning Red (05:42)
4. Shadows Of Aurora (05:20)
5. Spikes Of God (04:10)
6. Dazed And Reduced (04:55)
7. Into The Mountains (05:20)
8. Shadowland (09:53)

VREID entstanden 2004 aus der Asche von WINDIR nach dem tragischen Tod von Terje ‚Valfar‘ Bakken. Die Sognametal-Legenden erklärten die Mission, neue musikalische Wege zu erkunden, die sie auf ihrer neuen Platte „Wild North West“ noch weiter vorangetrieben haben.

„Wild North West“ spielt an der Grenze zwischen Realität und Fantasie

Die neunte Platte ist nicht nur eine Sammlung von Songs, sondern ein Konzeptalbum, das sich neben einem ganzen Film entwickelt hat. In acht Kapiteln wird der Hörer (und Betrachter) auf eine Reise tief in die Berge mitgenommen, an einen dunklen Ort, an dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verblassen und der Tod nur einen Schritt hinter Ihnen liegt: Der wilde Nordwesten.

Zu dem Konzept erklärt der Gründer und Bassist Jarle Hváll Kvåle: „“Wild North West“ ist eine Konzeptgeschichte über das Leben selbst und seinen ewigen Schatten: den Tod. Es ist um die Welt unserer fiktiven Figur E gebaut, aber es ist sicherlich inspiriert von meinem eigenen Leben, meiner Band, historischen Ereignissen und viele Geschichten, die mich im Laufe der Jahre inspiriert haben. Ist es eine wahre oder eine fiktive Geschichte? Ich würde beides sagen, und manchmal ist es schwierig, den Unterschied zu erkennen.“

„Wild North West“ bietet die bislang extremste und intensivste Arbeit der Band sowie schwere und melodische Rocksongs. Diese Einflüsse waren schon immer ein Teil der DNA von VREID, und es ist diese Kombination, die den Geist von Sognametal ausmacht. Eine bemerkenswerte Hommage an denselben musikalischen Geist ist das Lied „Into the Mountains“. Die Ideen für diesen Track wurden 2002 von Jarle ‚Hváll‘ Kvåle und Terje ‚Valfar‘ Bakken (WINDIR) geschrieben. Inspiriert von diesen Ideen schrieb Hváll den Song und enthielt die originalen Demo-Keyboard-Tracks von 2002, die damals von Valfar aufgenommen wurden.

Galerie mit 21 Bildern: Vreid - Tons Of Rock 2019
Quelle: Season Of Mist
03.04.2021

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33381 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare