Abdullah - Graveyard Poetry

Review

Keine Angst, bei ABDULLAH handelt es sich nicht um das erste Metal-All-Star-Projekt aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, denn trotz dieses auf jene Region hindeutenden Namens befindet sich der Hauptbandsitz in Cleveland. Auch etwaige andere arabische oder orientalische Einflüsse sucht man bei den Amis vergebens. Stattdessen navigiert man in doomigen Gewässern, deren Wurzeln man, mit ein wenig Stoner Rock und dezentem BLACK SABBATH-Feeling angereichert, gut und gerne Ende der 70er Jahre suchen kann. Diese Mischung klingt alles in allem recht vielversprechend und genauso startet ABDULLAHs Zweitwerk „Graveyard Poetry“ auch durch. Nach dem kurzen Intro „Rune“ knallt mit „Black Helicopters“ ein schöner, erdiger, kraftvoller Retro-Rocker mit schweren Gitarren und coolem Gesang aus den Boxen, der meine latent vorhandene Enttäuschung über die fehlende Bissigkeit des neuen SPIRITUAL BEGGARS-Outputs „On Fire“ angenehm zu lindern weiß. Allen voran macht hier besonders Shouter Jeff Shirilla mit seinen wohl akzentuierten Vocals eine äußerst gute Figur. Doch leider ist meine Freude nur von kurzer Dauer, denn ABDULLAH können das hohe Niveau des Plattenopeners nicht durchgängig halten. Zwar rutscht man nicht in grottenlangweilige Regionen ab, aber mehr als das Prädikat „solide Wertarbeit“ kann man „Graveyard Poetry“ nicht zugestehen. Das Riffing ist ordentlich, reißt einen aber nicht vom Hocker. Irgendwie hat man alles irgendwo schon mal gehört und so plätschern die schleppenden Doom-Stückchen einfach nur nett vor sich hin. Einzig die schnelleren Tracks, die der schweren Langsamkeit entfliehen konnten, zeigen, dass ABDULLAH durchaus das Potential haben, zupackende Musik zu schreiben. So sind neben dem schon genannten „Black Helicopters“ die flott riffende Abgehnummer „Deprogramed“, die bei anderer Produktion schon fast thrashig klingen würde, das mit exzellenter Gitarrenarbeit daherkommende „Medicine Man“ und das treibende „Guided By The Spirit“ die weiteren Highlights dieses ansonsten etwas zu statischen Albums.

Shopping

Abdullah - Graveyard Poetrybei amazon20,07 €
25.11.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Graveyard Poetry' von Abdullah mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Graveyard Poetry" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Abdullah - Graveyard Poetrybei amazon20,07 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34271 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Abdullah - Graveyard Poetry

  1. Mohammed sagt:

    prudder habe gutz muke! schaalaa!

    10/10