Agnostic Front - Get Loud!

Review

Soundcheck November 2019# 8 Galerie mit 15 Bildern: Agnostic Front auf dem Summer Breeze Open Air 2016

KURZ NOTIERT

Wer jetzt erwartet, AGNOSTIC FRONT würden nach all den Jahren etwas anderes veröffentlichen als New York Hardcore, der soll sich nochmal die alten Scheiben der Band anhören. Auch für „Get Loud! gilt: Keine Experimente, keine Abweichungen.

AGNOSTIC FRONT is doing AGNOSTIC FRONT things

In fast jedem Song von “Get Loud!” sind Anlehnungen an alte Hits von AGNOSTIC FRONT oder anderen Helden der 80er und 90er aus New York zu finden. In Verbindung mit dem Cover, welches eine deutliche Referenz an “Cause For Alarm” von 1986 hat, kann man schon fast denken, es handle sich um eine Best Of oder ein Tribute-Album. AGNOSTIC FRONT haben es aber einfach mal wieder geschafft, den Spirit der alten Tage einzufangen und die Gedanken an die Hardcore-Familie am Leben zu halten. “Get Loud!” klingt neu und frisch, als wenn das Album von wütenden 20jährigen Jungs und nicht von Großvätern aus der ländlichen Umgebung kommen würde.

Fans von AGNOSTIC FRONT müssen wie immer zugreifen.

Shopping

Agnostic Front - Get Loud!bei amazon11,99 €
14.01.2020

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Shopping

Agnostic Front - Get Loud!bei amazon11,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31803 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare