Banane Metalik - The Gorefather - A Gore'n'Roll Soundtrack (EP)

Review

Bands mit Konzept sind eine feine Sache, oder? Wenn die Musiker sich neben ihrer Musik Gedanken um ihr Auftreten, um charakteristische Kostüme und Bühnenshows machen, spricht das in meinen Augen für eine Band. Zum Problem wird das Ganze erst, wenn eine Truppe mehr Wert auf das Konzept legt, als auf die Musik. So dramatisch ist es bei der französischen Rock’n’Roll-/Punk-Rock-Band BANANE METALIK nicht, doch musikalisch hätte bei der neuen EP „The Gorefather – A Gore’n’Roll Soundtrack“ mehr drin sein können.

Erstmal zum Positiven: BANANE METALIK spielen Rock’n’Roll mit Punk-Einschlag, wie er ihnen in den Kram passt. Energiegeladen und spaßig präsentieren die Franzosen ihre sechs Stücke, wobei der Spaß klar im Vordergrund steht. BANANE METALIK nehmen sich zu keiner Zeit ernst.

Und ehrlich: Als Einstieg zu einem Werk, das sich „The Gorefather“ nennt, die Melodie des Filmklassikers „The Godfather“ zu vertonen, halte ich für so naheliegend wie genial. Auch im zweiten Titel „Funeral March“ wird eine – wer hätte es gedacht? –  bekannte Melodie vertont, nämlich die des „Marche Funèbre“ von Frédéric Chopin. Der Einstieg von “The Gorefather – A Gore’n’Roll Soundtrack“ ist also richtig gut gelungen.

Dann hört es aber schon auf. Keiner der weiteren Songs erreicht die hohe Qualität der ersten beiden Stücke und mit “Ave Banana“ gibt es einen Totalausfall zu vermelden. Der Rausschmeißer “Gore’n’Roll Clean“ macht zwar keinen schlechten Eindruck, reißt den Hörer allerdings nicht vom Hocker. So sind die ersten beiden Titel der neuen BANANE METALIK-EP hörenswert, der Rest rangiert im soliden Mittelfeld mit Tendenzen nach oben und unten und ist folglich nur für Fans der Band und/oder des Genres interessant.

03.09.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30610 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare