Crack Up - Heads Will Roll

Review

Crack Up liefern bereits ihren dritten Longplayer ab, den zweiten aus dem Hause Nuclear Blast. War ihr Cover auf dem Vorgängeralbum „From the Ground“ noch frei von jeglichen Klischees und ließ die Musik, die sich dahinter verbarg, nur schwer erahnen, bekommt der Fan jetzt das volle Brett ! Totenschädel, berstende Ketten und ein Feuerring zieren das Cover, das recht „bikermäßig“ aussieht und auch eine Blondine wurde im Booklet versteckt (a la James Bond mit Wumme in der Hand). Die Musik ist eine logische Weiterentwicklung und Differenzierung des „From the Ground“ – Stils, jedoch wurden wesentlich mehr rockige Elemente integriert. Ja, die Scheibe rockt ! Wunderschöne Grooves, simples Riffing und nette Gitarrenmelodien prägen den Crack Up – Sound Anno 1998. Und das ganze auf der Basis von Deathmetal. Die Drums böllern fröhlich vor sich hin und unweigerlich wippt der Hörer im Takt mit. Heads will Rock`n Roll !!! Wer das Vorgängeralbum geliebt hat, kommt um diese Veröffentlichung nicht herum, und wer auf Deathmetal meets Rock steht eigentlich auch nicht, diese Scheibe ist auf jeden Fall ein Probehören wert. Um es mit Venom zu sagen : Lay down your soul to the god Rock´n Roll !!!!!

Shopping

Crack Up - Heads Will Rollbei amazon22,95 €
25.11.1998

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Heads Will Roll' von Crack Up mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Heads Will Roll" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Crack Up - Heads Will Rollbei amazon22,95 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32822 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare