Djevel - Norske Ritualer

Review

Review von Arthur Feuerbach

Die Norweger DJEVEL (norw. für Unhold) werden bei Metal Archives als sogenannte Supergroup gelistet, da die Herren ausnahmslos über namhafte Banderfahrung verfügen, u.a. bei KOLDBRANN, ENSLAVED, KVELERTAK und LJÅ. Zusätzlich konnte man für das bereits vierte Studioalbum „Norske Ritualer“ Hoest von TAAKE als Gastsänger für den Song „Doedskraft Og Tre Nagler“ gewinnen.

DJEVEL: Old Generation

Nachdem die Marschrichtung durch die bisherigen Projekte der Musiker gewissermaßen vorgegeben ist, überraschen DJEVEL nicht sonderlich mit „Norske Ritualer“. Harsche Black-Metal-Passagen mit surrenden Gitarren und schnellen Blastbeats wechseln sich mit hymnischen Parts nebst Chorgesängen ab. Gelegentlich eingebrachte Akustikparts geben dem Album zusätzlich eine folkig-obskure Atmosphäre. Das Spektrum der Einflüsse reicht dabei von (alten) ULVER, ISENGARD, DARKTHRONE, (alten) SATYRICON bis zu (alten) CARPATHIAN FOREST. Die einzelnen Stücke verfügen über eine gelungene Komposition und bauen den Spannungsbogen geschickt auf. Breakdown-Passagen sorgen für die notwendigen Kopfnickerparts.

Der Sound entspricht der gewollten Atmosphäre und ist leicht kratzig ohne nach Proberaum zu klingen. Insgesamt fällt es schwer festzustellen, ob das Album vor zwanzig Jahren oder heute aufgenommen wurde. Ich denke, dass DJEVEL dies als Kompliment verstehen würden. Auch das ansehnliche Artwork bleibt dieser Linie treu. DJEVEL machen keine Kompromisse und halten „Norske Ritualer“ erfreulich trendfrei.

Summa Summarum

Was bleibt vom nordischen Ritual? Die Herren verstehen ihr Handwerk und haben eine mehr als solide Platte abgeliefert, die viel rauen Old-School-Charme mit eigener Note versprüht. True Norwegian Black Metal ist keine Floskel, sondern ein Anspruch. Für Innovationen ist dort kein Platz, dies ist aber weder gewollt und zwingend notwendig. Für höhere Bewertungsregionen wäre noch etwas mehr Eigenständigkeit wünschenswert.

Shopping

Djevel - Norske Ritualer [Kun Norge] [Vinyl LP]bei amazon24,81 €
29.10.2016

Stellv. Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Norske Ritualer' von Djevel mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Norske Ritualer" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Djevel - Norske Ritualer [Kun Norge] [Vinyl LP]bei amazon24,81 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33167 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Djevel - Norske Ritualer

  1. Watutinki sagt:

    Das ist doch eigentlich ein ziemlich geiles Album! Das 2019 erschienene „Ormer Til Armer, Maane Til Hode“ klingt wiederum gänzlich anders, keine Folk Vocals mehr, produktionstechnisch etwas weniger räudig, eher Burzulesk hypnotisch. Würde ich noch einen Punkt mehr geben.

    Wenn man diese hypnotische Intensität vernimmt, die von dieser Ursprünglichkeit ausgeht, kann man nur immer wieder fodern: BM gehört nicht kultiviert, belasst es roh und ursprünglich, oder lasst es sein!

    8/10
  2. Watutinki sagt:

    Kommt im Frühling wieder was neues und klingt ziemlich genial!
    https://www.djevel.net