Edge Of Ever - The Assent

Review

Die Corona-Pandemie hatte für EDGE OF EVER nicht nur eine längere Live-Auszeit, sondern auch Veränderungen im Line-Up zur Folge. Anno 2024 scheint die Band aber wieder auf Kurs zu sein und legt sieben Jahre nach dem Vorgänger „We Came With The Flood“ ihr neues Album „The Assent“ vor. Dieses wartet mit feiner Prog-Metal-Kost auf, die durch eine markante Power-Metal-Schlagseite immer wieder Erinnerungen an die seligen NEVERMORE wachruft.

Sozialkritik im stylischen Bleistift-Gewand

In ein stylisches Gewand aus filigranen Bleistift-Strichzeichnungen gehüllt befassen sich die Texte auf „The Assent“ mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. Die Verschmelzung von Mensch und Maschine als großes Cyberpunk-Überthema findet dabei sowohl grafischen als auch – mal mehr, mal weniger subtil verpackt – textlichen Niederschlag. Mit messerscharf auf den Punkt gebrachten Zeilen wie „tell the stupid they are cool and they will start leading fools“ erobert die Band somit bereits im als Opener fungierenden Titelstück mein seliges Sozialkritiker-Herz.

Gerade im direkten Vergleich mit dem postmortem veröffentlichten Schwanengesang ihrer Vorläuferformation TANGENT PLANE wirken EDGE OF EVER hörbar gereift und beherrschen den Aufbau eines tragfähigen Spannungsbogen für epische Achtminüter ebenso mühelos wie für kurzweilige Stücke knapp oberhalb der vier-Minuten-Marke. Der ausdrucksstarke Gesang von Frontmann Minas Marston erinnert dabei immer wieder an BRAINSTORM-Goldkehlchen Andy B. Franck, was wahrlich nicht die schlechteste Referenz ist.

Lust auf zukünftige Großtaten von EDGE OF EVER

Der ganz große Überhit findet sich auf „The Assent“ zwar leider nicht. Dafür halten EDGE OF EVER jedoch ihr Niveau über die gesamte Spielzeit hinweg konstant hoch und lassen das Potential für zukünftige Großtaten erkennen. Bis dahin wird „The Assent“ definitiv noch die eine oder andere Ehrenrunde im heimischen CD-Player vergönnt sein.

11.02.2024

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Assent' von Edge Of Ever mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Assent" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36518 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Edge Of Ever - The Assent

  1. Werner sagt:

    Woah Florian,

    ich wollte bei dem schier dümmlichen Covermotiv da gar nicht reinhören, da aber die Wertung so gut ist und die Musikschublade eigentlich mein Beuteschema –
    hörte ich mir das Dingen heute doch mal an und war schwer überrascht!

    Mächtig deftige Mucke und durch und durch gut gemacht . Leider, wie du schon geschrieben hast, fehlt der Hammersong, der dann auch hängenbleibt bei mir – da sind immer so geile Stellen – und dann flacht es wieder ab-

    muß ich mir mal öfter anhören – Ersteindruck 8/10 – könnte sich noch höher bei mir entwickeln.

    Schönes Wochenende!

    8/10