Extol - Extol

Review

Nach einer mehrjährigen Auszeit melden sich die Norweger EXTOL mit ihrem selbstbetitelten neuen Album fulminant zurück. Technisch anspruchsvolle Death- und Thrash-Attacken paaren sich mit progressiv-verschachtelten Songstrukturen und einem modernen Djent-Sound. Dabei bleiben die kunstvollen Klangkonstrukte aber zu schwer greifbar, um sie bedingungslos abfeiern zu können.

Das spieltechnische Niveau der Band ist beeindruckend, zumal dabei auch stets das Feeling nicht zu kurz kommt. Mit Jens Bogren hat man sich darüber hinaus einen der momentan angesagtesten Produzenten überhaupt gesucht, der für einen klaren, druckvollen Klang sorgt. Und obwohl sich klangliche Parallelen zu MESHUGGAH und deren Erben nicht übersehen lassen, mag man EXTOL doch nicht uneingeschränkt der angesagten Djent-Bewegung zuordnen, zu vielseitig gestalten sich ihre Einflüsse, zu deutlich hört man die Weigerung, sich in irgendwelche Schubladen pressen zu lassen, heraus.

Bei dem konstant hohen Qualitätslevel fällt es schwer, echte Highlights zu benennen. Der Klargesang im Refrain des eruptiven „Extol“ kommt einem in den Sinn, eventuell auch das beinahe enervierend repetitive, dafür umso atmosphärischere Zwischenspiel „Dawn Of Redemption“. Ansonsten bleiben die Songs trotz ihrer kompakten Länge reichlich sperrig. Manches Mal bekommt man den Eindruck, die Struktur der Stücke hätte klarer herausgearbeitet werden können, wenn man ihnen nur etwas mehr Spielzeit um sich zu entfalten gegönnt hätte. So ist man sich auch nach mehrmaligem Genuss der Scheibe nicht recht sicher, ob man die Songs nun doch gnadenlos abfeiern oder nur ihre kompositorische Brillanz anerkennen möchte, ohne sie wirklich zur Gänze verstanden zu haben.

Während also Ratlosigkeit und Faszination einen inneren Widerstreit ausfechten, darf man darüber nicht vergessen, dass „Extol“ dem geneigten Zuhörer in jedem Fall eine Menge Freude bereiten dürfte. Wer nach anspruchsvoll-moderner Prog-Metal-Kost mit einer gesunden Portion Härte und ohne leichtbekömmlichen Keyboard-Kleister sucht, der wird dieses Album lieben!

Shopping

Extol - Extol (Limited Edition)bei amazon7,80 €
07.07.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Extol' von Extol mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Extol" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Extol - Extol (Limited Edition)bei amazon7,80 €
Extol - Extolbei amazon4,21 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33130 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Extol - Extol

  1. Anton Kostudis sagt:

    Ahhh! Ich muss mal dringend in den Plattenladen!!!!!!