Fragments Of Unbecoming - Skywards - A Sylphe's Ascension

Review

Was ist im Moment eigentlich los? Reicht es nicht schon, dass reihenweise etablierte Acts einen Hammer nach dem anderen raushauen? Nein, auch bis dato unbeschriebene Blätter liefern mit ihren Debütalben Hochkaräter vor dem Herrn ab. So geschehen bei dem deutschen Vierer FRAGMENTS OF UNBECOMING. Nachdem ihre MCD „Bloodred Tales“ 2002 schon für gehörig Wirbel im Untergrund gesorgt hat, wird ihre erste Full-Length „Skywards – A Sylphe’s Ascension“ dies nun in größerem Stile tun. Die hier vertretenen zwölf Tracks lassen einen direkt mal zehn Jahre zurück in eine Gegend rund um Göteborg reisen, sind sie doch ein urschwedischer Nostalgiebrocken melodischer Natur. Demnach sollten jetzt alle aufpassen, die schon seit langer Zeit Trauer tragen, weil Scheiben wie „Lunar Strain“ (IN FLAMES), „The Gallery“ (DARK TRANQUILLITY) oder „Ancient God Of Evil“ (UNANIMATED) einfach nicht mehr geschrieben werden. „Skywards“ -…“ schafft endlich Abhilfe. Ursprünglicher, roher, dynamischer Melodic Death Metal par excellance, dessen Riffs ganz klar aus jener Stadt Anfang der 90er stammen, ohne einen Deut verbraucht zu wirken, treibt jedem Elchmelodiehistoriker die Freudentränen in die Augen. Frisch + jung + motiviert + ambitioniert = FRAGMENTS OF UNBECOMING. Dabei ist es erstaunlich, welch passionierte Geschichtenerzähler die beiden Gitarristen Stefan Weimar und Sascha Ehrich in diesem frühen Stadium ihrer Karriere schon sind. Ihre Akustikinstrumentals und -einschübe transportieren ebenso viel Stimmung wie die ihrer Vorbilder. Einzig Weimars Gesang könne noch etwas mehr Kraft, Charisma und Ausstrahlung vertragen. Das war es aber auch schon mit Kritik. Sind die ebenfalls bei Metal Blade Records beheimateten FLESHCRAWL das deutsche Gegenstück zu Brutalo-Schwedentod-Kapellen wie GRAVE oder DISMEMBER, schicken sich FRAGMENTS OF UNBECOMING nun an, selbiges zu den melodischen Schwedenbands wie IN FLAMES, DARK TRANQUILLITY; UNANIMATED oder auch AT THE GATES zu werden. Fans dieser Combos und alle, die Bock auf eine kleine Verjüngungskur haben, sollten sich „Skywards -…“ deswegen auf keinen Fall entgehen lassen. Jetzt schon ein Kandidat für den Newcomer des Jahres!

Shopping

Fragments of Unbecoming - Skywards-a Sylphe'S Ascensionbei amazon6,38 €
04.02.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Skywards - A Sylphe's Ascension' von Fragments Of Unbecoming mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Skywards - A Sylphe's Ascension" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Fragments of Unbecoming - Skywards-a Sylphe'S Ascensionbei amazon6,38 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32714 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare