Goatwhore - Vengeful Ascension

Review

Galerie mit 13 Bildern: Goatwhore - Summer Breeze Open Air 2018

Heiß wie die Hölle

Die schwülen Sümpfe von Louisiana haben viele herausragende Rock- und Metalbands hervorgebracht. Bei den härteren Vertretern der Zunft muss man GOATWHORE dazu zählen, welche inzwischen ihr siebtes Album namens „Vengeful Ascension“ veröffentlichen. Ein weiteres Mal schmiedete die Band in ihrem Höllenofen eine rockende Legierung aus rohem, aggressivem und intensivem Black-, Death- und Thrash Metal.

Kontinuität

„Vengeful Ascension“ betont nochmals eindeutig, wo die musikalischen Wurzeln von GOATWHORE liegen, und dass das Entrümpelungskommando seinem angestammten Stil weiterhin die Treue hält. Sicherlich dazu beigetragen hat auch, dass GOATWHORE ein seit Jahren stabiles Line-Up haben. Die Truppe ist aufeinander eingespielt, das merkt man dem temperamentvollem Feuerwerk aus fiesen Riffs, abgründigen Grooves und pfeilschnellen Ausbrüchen an. Und irgendwie hat alles den Charme und Flair der ungestümen, chaotischen Jugend, wobei natürlich alles völlig professionell daherrockt. Das fängt beim direkten, rotzigen Opener „Forsaken“ an, geht über das punkig-crustige Old School Brett „Under The Flesh Into The Soul“ sowie den verdrogt sumpfig/neblig klingenden, im Midtempo gehaltenen Titelsong. Hervorheben möchte ich noch den derben Thrasher „Chaos Arcane“ sowie das überraschend melodische „Where The Sun Is Silent“. Im Gesamten betrachtet ist der Anteil an rockendem Black Metal auf  „Vengeful Ascension“ etwas stärker, gleichzeitig setzen GOATWHORE noch vermehrt auf simple Effektivität und folgt damit der Entwicklung, die auch schon „Constricting Rage Of The Merciless“ ausmachte. Dazu auch dieser wunderbare raue, dennoch transparente, analoge Sound!

Heavy As Fuck!

Wer die bisherigen Werke von GOATWHORE mag, kommt auch an  „Vengeful Ascension“ nicht vorbei. Heavyness in der ursprünglichen Form, zeitgemäß interpretiert, qualitativ top gezockt. Stark!

Shopping

Goatwhore - Vengeful Ascensionbei amazon12,99 €
27.06.2017

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Vengeful Ascension' von Goatwhore mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Vengeful Ascension" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Goatwhore - Vengeful Ascensionbei amazon12,99 €
GOATWHORE - GOATWHORE, Vengeful ascension CLEAR/BLACK MARBLED - LPbei amazon16,62 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32397 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Goatwhore - Vengeful Ascension

  1. TCND! sagt:

    Stimme dem Review voll und ganz zu, Goatwhore wie man sie zu lieben gelernt hat, hervorzuheben ist wieder mal die gute Produktion, genau den Nerv der Musik getroffen.

    8/10