Gracepoint - Echoes

Review

KURZ NOTIERT

Anstatt nur den 70er-Jahre-Ikonen zu huldigen, lassen sich GRACEPOINT merklich vom Bay-Area-Thrash beeinflussen und stellen damit einen typischen Vertreter aktueller amerikanischer Prog-Metal-Strömungen dar. Originalitätspreise gewinnen sie damit freilich keine, zumal das Songwriting auf „Echoes“ allzu durchwachsen und höhepunktarm geraten ist. Die hervorragende handwerkliche Umsetzung zeigt hingegen, dass GRACEPOINT sich ihrer Stärken und Schwächen zu jedem Zeitpunkt voll und ganz bewusst sind.

19.06.2016

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Echoes' von Gracepoint mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Echoes" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33602 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare