Itchy - Time To Ignite

Review

Galerie mit 26 Bildern: Itchy - Donots 25th Birthday Slam in Berlin

Es kommt nicht allzu oft vor, aber hin und wieder verirrt sich doch eine Punkrockscheibe auf die heiligen Seiten von metal.de.
Und auch wenn die Zeiten, in denen ich gerne mal eine Punkplatte aufgelegt habe ( NOFX und EXPLOITED fand ich damals gut ) schon etwas länger vorbei sind, will ich mich nichtsdestotrotz auch an diesem Review versuchen. Einen metal.de Schreiberling zeichnet nämlich nicht nur ein gesunder Durst, sondern auch seine Flexibilität aus!

Seit nunmehr sechs Jahren ziehen ITCHY POOPZKID durch die Lande, haben dabei schon mehr als 400 Konzerte über die Bühne gebracht und ein Album veröffentlicht. Wenn man bedenkt, daß das Trio von der schwäbischen Alb ursprünglich nur dem Alltag in ihrer Heimatstadt Eislingen ( euch Lesern wahrscheinlich besser als Metal – Blade – City bekannt ) entfliehen wollte, kann man hier schon von einem kleinen Erfolg sprechen.

Jetzt ist also das zweite Album draußen und mit ein bißchen Glück könnte den Jungs bald der große Durchbruch gelingen. Hilfreich ist dabei sicherlich die persönliche Unterstützung von Ex – Blink182 – Mann Mark Hoppus und die, im Vergleich zum Debüt, vermehrte Werbung auf MTV und den örtlichen Radiostationen.
Mit „Time To Ignite“ legt die Band mit der Internetadresse des Jahres zumindest den Grundstein für eventuelle Erfolge, da die enthaltenen Lieder nämlich gar nicht schlecht sind.

Tracks wie „The Flavor Of Night“ oder „Try Try Try“ ( mit Trompeten ) sind zwar relativ harmlose Punkrocksongs, richtig gut wird es aber, wenn ITCHY POOPZKID die ausgetretenen Wege verlassen. Dann tendieren sie mehr zum Hard – bzw. Schweinerock und klingen gar nicht mehr so punkig. „Better Off Alone“, „Big Shot“, „Kante“ und „Take Me Back“ rocken einfach nur cool und verbreiten gute Laune ohne Ende. Höhepunkt des Albums ist aber zweifelsohne die Single „Silence Is Killing Me“. Diesem Oberohrwurm, der mir mal im Radio begegnete verdanke ich auch dieses Review.

Vielleicht liegt es am erwachten Frühling und dem geilen Wetter – ich weiß es nicht – aber ich höre „Time To Ignite“, zumindest einige Songs, zur Zeit richtig gerne ( vor allem im Auto ). Punkrockfans sollten unbedingt zugreifen!

Shopping

Itchy - Time to Ignite (Lt./Gtf Colored Vinyl) [Vinyl LP]bei amazon21,99 €
09.04.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Time To Ignite' von Itchy mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Time To Ignite" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Itchy - Time to Ignite (Lt./Gtf Colored Vinyl) [Vinyl LP]bei amazon21,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare