Kalmah - Swampsong

Review

Galerie mit 15 Bildern: Kalmah - Tons Of Rock 2019

Fast das gleiche Cover (was nicht anderes zu erwarten war), fast der gleiche Albumtitel und die gleiche Songanzahl wie bei den Vorgängeralben lassen stark vermuten, dass sich bei Kalmah seit dem erscheinen des letzten Studioalbums wohl auch musikalisch nicht viel getan haben wird. Und die Vermutung ist absolut richtig, immer noch spielen die fünf Finnen schnellen, extrem melodischen Death Metal und haben sich auch auf „Swampsong“ Ihre unverkennbaren Trademarks, sprich das besondere Gitarren- sowie Keyboardspiel, behalten. Der einzige Unterschied in meinen Augen ist, dass die Melodien hier nicht ganz so schnell greifen, wie noch beim Vorgänger, dafür hält der Hörgenuss aber auch länger an, sobald man sich mal in das Material reingehört hat. Die meiste, mittlerweile wie Sand am Meer vorhandene Konkurrenz lassen Kalmah mit diesem Album auch heute noch meilenweit hinter sich, denn sowohl das Songmaterial als auch die perfekte, ungemein druckvolle und klare Produktion dürften kaum einen Fan dieser Stilrichtung kalt lassen. Und wenn sich dann noch absolute Killer wie „Man With Mystery“, „Tordah“ oder „Doubtful About It All“ auf dem Silberling einfinden, ist das Todesmetallspektakel fast perfekt. Den Eintritt in den 9 und 10-Punkte Metalolymp verwehrt „Swampsong“ nur die Tatsache, dass das Songmaterial sich bei übermässigem Konsum mitunter ein wenig abzunutzen droht, was man auch schon von den Vorgängern her kennt.

Shopping

Kalmah - Swampsong +1 [Japan]bei amazon18,89 €
25.12.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Swampsong' von Kalmah mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Swampsong" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Kalmah - Swampsong +1 [Japan]bei amazon18,89 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32403 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Kalmah - Swampsong

  1. Anonymous sagt:

    "They will return" war insgesamt doch ein kleines Stück besser, trotzdem ist auch "Swampsong" ein absolut starkes Teil geworden. Für mich die beste Melodic Death Scheibe des Jahres. Die Children of Bodom, mit denen Klamah immer gern verglichen werden, hat man jedenfalls bereits meilenweit hinter sich gelassen. Bester Song : Tordah.

    9/10
  2. crippled fluffy catcat sagt:

    beliebiger melo DM. zwar nett gemacht, aber kaum was, das sich länger in den ohren festzusetzen vermag.

    6/10
  3. sick god sagt:

    Anscheinend hat ja keiner von euch auch nur ein bischen ahnung von melo death denn sonst wären hier nur 10ner Wertungen, das Einzige was dieses Album verdient hat! Hab selten so vielseitige, interessante und technisch beeindruckende Songs gehört. Meiner Meinung nach kann man hier von dem gleichen Gefühl sprechen dass man hat wenn man CoB´s Hatebreeder hört. Sprachlos und Atemlos steht man da und will sich eigentlich nur noch diese Scheibe reinziehen. Swamplord ist definitiv eines der unglaublichsten und genialsten Alben die ich jemals gehört habe. Absolut empfehlenswert wenn man auf Leadgitarren und Flitzefinger Soli gepaart mit Hammerproduktion und wunderschönen Melodien steht. Wems nicht gefällt ist selber Schuld.

    10/10
  4. kalmah sagt:

    TORDAH!!!! Einfach ein geniales Lied!!! Wie die ganze CD!!!

    10/10