Lame Immortelle - Nur Du

Review

Galerie mit 15 Bildern: L'Âme Immortelle - M'era Luna 2018

Statt dem üblichen „wer braucht schon Singles“ Gejammer, beginnt dieses Review mal ganz versöhnlich: Was GUN Records hier auf eine CD gepresst hat, geht im Großen und Ganzen in Ordnung. Der Grund: Singles werden eh nur von Die Hard Fans gekauft, und gerade die finden unter diesen fünf Songs genau jene elektronische Ausrichtung wieder, die sie auf der aktuellen Platte dank Anbiederung zu Poprock Ohrwürmern vermisst haben. Vor allem das abschließende „Du Siehst Mich Nicht“ fährt einen ziemlich monotonen Industrialstil auf, der bei vielen Freunden melodischem Rocks wohl ordentlich verwirrte Blicke zurücklassen wird.
Aber dafür gibt es ja den Titeltrack. Dessen bekannt ohrwurmiges Akkordschema funktioniert nämlich auch bei den elektronischen Remixes noch und wirkt bei letzteren sympathischerweise deutlich weniger kitschig. Statt emphatischer Verklärung dominieren düstere knappe Gitarrenriffs zu ebenso wenig fröhlichen Elektroarrangements – auf einem Niveau das für Remixe ziemlich in Ordnung geht. Dennoch bleiben Singles natürlich weiterhin ebenso zweischneidig wie die Band ansich. Aber eine gewisse Euphorie zu letzterer vorausgesetzt, macht auch erstere kurzzeitig Spaß.

19.09.2006

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31619 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Lame Immortelle - Nur Du

  1. phoenix sagt:

    Leider rettet diese Maxi nur die Tatsache, dass gute Remixer am Werk waren – mit HEIMATAERDE, DOPE STARS INC und XOTOX verleihen angesagte Elektrobands den Songs endlich etwas mehr Leben. Alles andere ist erneut ein Fall für die Gothic-Kiddies von VIVA.

    5/10