L'ame Immortelle - Unsterblich

Review

Galerie mit 6 Bildern: L'ame Immortelle - M'era Luna 2015

Ein Urgestein der schwarzen Szene blickt mittlerweile auf 20 Jahre zurück. Grund genug für L’ÂME IMMORTELLE, mit „Unsterblich“ eine umfangreiche Werkschau zu veröffentlichen, die die bekanntesten Hits des österreichischen Duos in völlig überarbeitetem Soundgewand enthält. Gitarren gibt es keine, stattdessen die ganze Bandbreite moderner elektronischer Sounds, die vom harten Industrial bis hin zu melodischem Synthie Pop reichen. Und damit die Veränderung deutlich wird, ist auf einer Bonus-CD jeder Titel im Original zu finden, inklusive weiterer Bonustracks.

Den Anfang der Überarbeitungen macht „Judgement“, auch im Original ein Titel elektronischer Machart, der hier definitiv tanzbar ist und mit klarem Sound brilliert. In „Gefallen“ geht man sogar noch einen Schritt weiter, indem Dubstep-Elemente integriert werden, die den sonst musikalisch schwachen Song zu einem echten Highlight von „Unsterblich“ werden lassen. Besonders spannend sind die neuen elektronischen Klangwelten von L’ÂME IMMORTELLE bei den Songs, die in den Urversionen eher rockig gestaltet sind. So entsteht beispielsweise aus dem tragischen „5 Jahre“ ein elektronischer Brecher und aus „Stumme Schreie“ ein technoider Clubhit.

Leider deutet sich jedoch bereits in diesen Stücken ein enormer Makel des Best Ofs von Thomas Rainer und Sonja Kraushofer an, der sich vor allem in melancholischen Stücken wie „Bitterkeit“ oder „Aus den Ruinen“ bemerkbar macht. Durch die modernen und kraftvollen elektronischen Sounds geht oft die den Liedern zugrundeliegende Emotionalität zugunsten der Clubtauglichkeit verloren. Gerade bei L’ÂME IMMORTELLE ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Auch der Bandklassiker „Life Will Never Be The Same Again“ hat durch die Neuaufnahme einen Teil seiner Gänsehautstimmung verloren.

Darüber hinaus gibt es allerdings nicht viel zu meckern. Die Songauswahl könnte für eine Werkschau kaum passender sein und die optische Aufmachung von „Unsterblich“ ist düster und ansprechend, wie man es von L’ÂME IMMORTELLE erwartet. Sicherlich ist die Band aufgrund ihrer emotionalen und tragischen Texte nicht jedermanns Sache. Doch „Unsterblich“ ist ein durchweg tanzbares und musikalisch spannendes Best Of, das sicherlich für neue Fans einen guten Einstieg in die Musik der Österreicher darstellt.

Shopping

L'Ame Immortelle - Unsterblich-20 Jahre L'Ame Immortellebei amazon4,90 €
04.03.2016

Alles fließt, alles treibt, alles hat seine Zeit. Vergiss nie, dass wir Kinder des Augenblicks sind! Der Moment hält ein Leben grad eben bereit!

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Unsterblich' von L'ame Immortelle mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Unsterblich" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

L'Ame Immortelle - Unsterblich-20 Jahre L'Ame Immortellebei amazon4,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33778 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare