Lancer - Second Storm

Review

In Schweden herrschen insbesondere für junge Metal- und Rock-Acts beinahe paradiesische Zustände: staatliche Unterstützung in den Bereichen Proberaum, Studiozeit u.ä. haben dazu geführt, das ständig an fast jeder Ecke neue, spielstarke Bands auftauchen.

Eine dieser Bands firmiert unter dem Namen LANCER und hat vor Kurzem mit „Second Storm“ ihren zweiten Langspieler (erneut mit dem Battle-Ostrich-Bandmaskottchen verziert) über das gut aufgestellte Label Despotz Records unters Volk gebracht.

Wie bereits beim vor knapp zwei Jahren erschienenen, selbst betitelten Debüt frönen die seit 2009 aktiven Jungs aus Karlstad dem eher klassischen Heavy bzw. Power/Speed Metal – famose Bands wie ihre Landsleute HAMMERFALL, HELLOWEEN, EDGUY oder auch IRON MAIDEN scheint das Quintett schon mit der Muttermilch aufgesogen zu haben – und beweisen mit „Second Storm“, das diese Art von Metal immer noch richtig Laune macht!

Isak Stenvall (Gesang), Emil Öberg (Bass), Sebastian Pedernera am Schlagzeug und das Twin-Lead-Gitarrenduo Fredrik Kelemen und Peter Ellström (welcher LANCER mittlerweile aus persönlichen Gründen verlassen hat und von Per-Owe Solvelius ersetzt wurde) liefern auf „Second Storm“ eine ausgezeichnete Performance ab, sowohl was die spielerische als auch die songwriterische Komponente betrifft.

Bereits der die Platte eröffnende Doppelschlag „Running From The Tyrant“ (nein, nicht Harry Conklin, höhö) und „Iwo Jima“ (nein, nicht Clint Eastwood) zeigt auf, das LANCER den bereits auf ihrer EP „Purple Sky“ und dem Debüt eingeschlagenen Weg konsequent fort setzen.

Mit dem epischen 10-Minüter „Aton“, der beinahe als HELLOWEEN-Hommagen durchgehenden „Behind The Walls“ und dem supermelodischen „Children Of The Storm“ befinden sich noch drei weitere Kracher auf „Second Storm“, das mit einer durchgehend hohen Qualität punkten kann – Schwachpunkte muss man auf dem Album jedenfalls mit der Lupe suchen.

Kurzum: wer auf „richtigen“ Heavy Metal steht, sollte LANCER auf jeden Fall mal antesten – nicht umsonst ist HAMMERFALL’s Oscar Dronjak ein Fan der Jungs!

Shopping

Lancer - Second Stormbei amazon12,99 €
19.05.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Second Storm' von Lancer mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Second Storm" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Lancer - Second Stormbei amazon12,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32607 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare