Michael Schenker - Temple Of Rock

Review

Im Booklet zu seiner neuen DVD „Temple Of Rock – Live In Europe“ wird MICHAEL SCHENKER mit der Aussage zitiert, dass nicht mehr viel Neues zu erwarten sei.

Er meint damit die Rockmusik generell, aber egal, wie man eine solche Aussage nun auffasst: Er darf das sagen. MICHAEL SCHENKER ist ein Gitarrenheld. Er, der im zarten Alter von 15 Jahren eine professionelle Musikerkarriere einschlug und mit den SCORPIONS seine erste Platte auffnahm, der mit 17 als Leadgitarrist bei UFO einstieg und schließlich mit MSG seine eigene Band gründete. Der nunmehr nach Experimenten und Weiterentwicklungen, nach vielen Irrungen und Wirrungen und Wendungen in seinem (Musiker-) Leben auf der dritten Stufe angekommen ist: Der Stufe, auf der es hauptsächlich um das Zelebrieren geht. Um das Feiern. Oder, um noch einmal MICHAEL SCHENKER zu zitieren: „It’s fun and Rock ’n Roll.“

In diesem Sinne ist „Temple Of Rock – Live In Europe“ natürlich ein Rückblick. Auf die Höhepunkte seiner eigenen Vergangenheit, auf 40 Jahre Rock ’n Roll. Aber es ist halt auch ein Stück Gegenwart, denn „Temple Of Rock“ zeigt den Meister mit seiner schwarz-weißen Flying V im Hier und Jetzt: Für die DVD wurde ein Konzert im Mai 2012 in Tilburg mitgeschnitten, und in einer Bonus-Sektion gibt es noch fünf Tracks vom Auftritt auf dem High Voltage Festival ein Jahr zuvor (wo SCHENKER noch mit zum Teil anderer Besetzung unterwegs war). Darüber hinaus enthält der Silberling ein zehnminütiges Behind-The-Scenes-Filmchen vor dem Tilburg-Konzert.

Und das Hier und Jetzt steht auch für eine routinierte Mittfünfziger-Begleitband – mit allem, was dazugehört. Doogie White singt, die beiden ex-SCORPIONS-Recken Herman Rarebell (Schlagzeug) und Francis Buchholz (Bass) sind ebenfalls mit dabei, und Wayne Findlay gibt das Mädchen für alles (Dimebag Darrell-Gitarre, Keyboards, Background-Gesang, Lockenpracht). Die Songs an sich sind natürlich nicht kaputt zu kriegen: Dazu zählen „Armed And Ready“, „Into The Arena“, „Cry For The Nations“ (MSG), „Shoot Shoot“, „Doctor Doctor“ (UFO) sowie die SCORPIONS-Tracks „Lovedrive“, „Holiday“ und „Blackout“. Nicht zu vergessen das Schenker-Familieninventar „Rock You Like A Hurricane“. Die Band ist ebenso routiniert wie abgeklärt – der Star ist halt MICHAEL SCHENKER, der auf der Bühne immer ein wenig für sich bleibt, aber sichtlich Spaß an der Sache hat. Und wenn sich die Musiker nicht mehr wie Jungspunde bewegen, gleichen das Kameraführung und Schnittfolge aus: Nahaufnahmen, Totalen, Kameraposition aus dem Publikum heraus, Fischauge – alles dabei. Einzig Sänger Doogie White wird nicht immer ganz scharf eingefangen. Sei’s drum. Dafür gibt es beim Konzert das obligatorische Mitsingspielchen bei „Rock You Like A Hurricane“, im akzentfreien Denglisch initiiert von Herman „The German“ Rarebell.

Ein klein wenig Gemecker muss allerdings auch sein: Die Livesituation auf dem High Voltage Festival macht irgendwie noch mehr Laune. Die Rocknummern passen vielleicht einfach besser auf eine Freilichtbühne bei sommerlichen Temperaturen als in eine komplett in blaues und/oder rotes Licht (durchgängig!) getauchte Halle. Dass beim Festival zahlreiche Gäste die Bühne entern (Rudi Schenker, Doogie White, Jeff Scott Soto, Pete Way), ist natürlich noch ein netter Bonus. Genauso wie das Before-the-Show-Footage, in dem Haarspray, aber keine Drinks eine Rolle spielen, und wo MICHAEL SCHENKER einer Stage Hand genau erläutert, wie er des Meisters Digiknipse auf der Bühne anzureichen hat (…für das Leben lernen wir!).

Kurzweilig, wie die DVD insgesamt: „Temple Of Rock – Live In Europe“ enthält über zwei Stunden Musik, wobei viele Hits SCHENKERs enthalten sind, wenn auch bei weitem nicht alle. An Bild und Ton gibt’s nichts zu kritteln, genauso wenig wie an der Tatsache, dass das Package ein kleines Booklet enthält, was ja heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Schick!

Shopping

Michael Schenker - Temple of Rock - Live in Europebei amazon6,76 €
13.12.2012

- Dreaming in Red -

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Temple Of Rock' von Michael Schenker mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Temple Of Rock" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Michael Schenker - Temple of Rock - Live in Europebei amazon6,76 €
Michael Schenker - Temple of Rockbei amazon7,99 €
Michael Schenker - Temple of Rock - Live in Europe - Limited Deluxe Collector's Edition (2 CD + Blu-ray + Bonus-DVD)bei amazon67,29 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33006 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare