Obsidian - Breaking Rate 5.5

Review

Obsidian nennt sich eine junge Band aus Brüssel, die mit „Breaking Rate 5.5“ ihr Debüt vorlegt. Ganz so eruptiv und durchbrechend, wie man es anhand der gewählten Namen für Band und Album vielleicht vermuten könnte, gestaltet sich der musikalische Output der Belgier allerdings nicht. Das Banner „Melodic Metal“, mit dem Wort Progressive als Unterzeile, heftet man sich an die Brust und bietet bodenständige Kost in einer Schnittmenge aus Rock und Metal, die lediglich durch den vereinzelten Einschub einer weiblichen Stimme oder einem Didgeridoo überraschen kann. Professioneller Sound und Aufmachung der CD, mit 8 seitigem Booklet, sollten jeden Leser, der sich mit oben genannter Stilrichtung den Plattenschrank füllt, vielleicht die Homepage der Band unter (Link) zu Rate ziehen lassen, um sich ein eigenes Bild von Obsidian zu machen.

10.11.2001

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36902 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare