Pro-Pain - Foul Taste Of Freedom

Review

Galerie mit 17 Bildern: Pro-Pain - Summer Breeze Open Air 2018

KURZ NOTIERT

Über „Foul Taste Of Freedom“, das 1992er-Debütalbum der New Yorker Hardcore-Legenden PRO-PAIN, sollte mittlerweile genug geschrieben sein: Das Album ist ein Klassiker des NYHC und voller Hits, dabei vielleicht noch weniger eigenständig als spätere Werke der Band, aber der ureigene PRO-PAIN-Vibe ist durchaus auch auf ihrem Debüt schon zu hören. „Foul Taste Of Freedom“ ist seit heute – genau wie der Nachfolger „The Truth Hurts“ von 1994 – via Steamhammer/SPV als Re-Release zu haben. Dafür wurde das Album von den Originalbändern remastert und mit zwei Bonustracks („Take It Back“ sowie ein Remix von „Pound For Pound“) versehen. Der remasterte Sound klingt dabei etwas moderner und druckvoller als das Original – allerdings auch weniger charmant, wenn man mich fragt. Muss jeder für sich selbst wissen, zumal auch die Originalversion noch problemlos zu haben ist. Dr. Møller empfiehlt das Original ohne klangliche Anpassung.

03.06.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31769 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Pro-Pain auf Tour

13.08. - 15.08.20Reload Festival 2020Amon Amarth, As I Lay Dying, I Prevail, Eskimo Callboy, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Phil Campbell and the Bastard Sons, Perkele, Smoke Blow, Die Kassierer, Terror, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Tankard, Darkest Hour, Pro-Pain, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Grave Pleasures, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Black Inhale, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls, Controversial und PlainrideReload Festival, Sulingen, Sulingen

Kommentare