Pussy Sisster - Arrogance

Review

In den letzten Jahren gab es ein Glam Metal-Revival. Von daher ist es verwunderlich, dass PUSSY SISSTER erst jetzt wieder auf den Plan treten und damit ihr erstes Album seit 2010 veröffentlichen. „Arrogance“ heißt der vierte Langspieler und die Schwestern setzen da an, wo sie mit ihrem letzten Album aufgehört haben. Sie fangen an, ihre Einflüsse zu einem eigenen Stil zu verarbeiten. Zu einer homogenen Mischung aus SCORPIONS, SLASH, POISON und weiteren Glam-Rockern. Allerdings kriegt man das Gefühl, dass PUSSY SISSTER nur ein Rollenbild ausfüllen wollen. Überproduktion? Check. Texte über Sex, Drugs  Rock ‚N‘ Roll? Check. So haben wir letztlich ein Album, welches über die ganze Distanz Spaß macht, aber dem der Mut fehlt, um die Fesseln des Glam Metal abzuwerfen. Wer also auf der Suche nach einem Album ist, mit dem er seine Jugend wieder aufleben kann, der ist mit „Arrogance“ perfekt beraten.

31.10.2015

Redakteur mit Vorliebe für Hard Rock, Heavy Metal und Thrash Metal

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Arrogance' von Pussy Sisster mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Arrogance" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33185 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Pussy Sisster - Arrogance

  1. Tina H. sagt:

    Also ich finde das Album rockt und ist echt hörenswert!