Ratt - Infestation

Review

RATT ist eine der wenigen Kombos, von denen ich nie dachte, eine Reunion noch erleben zu dürfen, auch wenn die 80er-Glam Rock-Koriphäen nie wirklich weg vom Fenster waren. Frontmann Stephen Pearcy verließ lediglich RATT, tourte aber weiterhin unter diesem Namen. Dies endete schlussendlich vor Gericht, Urteil: Pearcy darf nicht mehr als RATT auftreten, die Band hingegen darf als Ausgleich kein Album mehr ohne ihn aufnehmen. So musste es also doch zu der Reunion kommen, aus der nun das neue Album “Infestation” hervorgegangen ist.

Glücklicherweise hat sich dieser persönliche Konflikt kein Stück im neuen Material niedergeschlagen, wie ich erst vermutete, ganz im Gegenteil: die Songs klingen frischer, motivierter und energischer den je. Zudem gibt es erstmalig eine fette Portion Rock mit Heavy Metal-Schlagseite mit dazu, sodass “Infestation” bereits nach den ersten Takten vom Opener “Eat Me Up Alive”, der übrigens sofort ins Ohr geht, mehr Kraft und Biss hat als alle vorherigen Scheiben. Mit “A Little Too Much”, “Lost Weekend”, “Garden Of Eden”, und “Take A Big Bite” finden sich sogar noch weitere super Songs dieser Marke auf “Infestation”, RATT gehen der alte Zeiten Willen aber auch gern mal vom Gas und beweisen, dass die Qualität dieses Albums nicht nur darauf basiert, härter und dynamischer zu sein als seine Vorgänger, was die erste Single-Auskopplung des Albums “Best Of Me” beweist.
Leider jedoch können RATT das hohe Niveau nicht durchgehend halten und so schleichen sich besonders mit “As Good As It Gets” und “Take Me Home” auch Tracks auf die Scheibe, die einfach nicht zünden wollen.

Insgesamt klingt “Infestation” überraschend frisch und unabgenutzt und darauf können sich die Herren wirklich was einbilden, gingen ihrer schließlich schon so einige unnötige Reunions voran, bei denen nur die alte Suppe nochmal aufgewärmt wurde. Das ist jedoch nicht alles, was zählt und somit ist “Infestation” zwar zwefeilsohne stark und hält den ein oder anderen Ohrwurm parat, begeistert aber nicht durchgängig.

Shopping

Ratt - Infestationbei amazon11,95 €
14.04.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Infestation' von Ratt mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Infestation" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Ratt - Infestationbei amazon11,95 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32858 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare