Seven Nines And Tens - Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers

Review

SEVEN NINES AND TENS erschaffen mit “Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers“ ein Album, das sich zwischen Shoegaze und Progressive Metal ansiedelt. Trotz des psychedelischen Einflusses sollte man nicht auf ein entspannendes Werk hoffen. “Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers“ wirkt fesselnd und zieht einen in seinen Bann.

“Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers“ im Malstrom der Gefühle

Direkt zu Beginn fallen die schmetternden Percussions auf, die neben den Drums die Führung einiger Songs übernehmen. In “Popular Delusions“ überrollt einen eine Wand aus Trommeleinlagen und Gitarrenriffs. Teilweise bedarf es etwas an Konzentration, um die einzelnen Instrumente voneinander zu differenzieren.

“Midnight Marauders“ fügt eine Prise Stoner Rock und Sludge hinzu. Dabei bleibt der Song sehr wechselhaft und schwenkt von klanglichen Explosionen zu langsamer, ruhiger Akustik und Gesangspassagen. In dem Chaos gehen vereinzelte Melodien unter. Besonders die dominierenden Percussions übertönen die restlichen Instrumente.

“Edutainment“ dahingehend dreht den Spieß um. Hier liegt der Fokus auf progressiven Riffs und stimmungsvollen Breaks. Der Song nimmt schnell an Fahrt auf und kommt abrupt zum Stillstand. Fast schon hypnotisch demonstrieren SEVEN NINES AND TENS ihr musikalisches Handwerk.

SEVEN NINES AND TENS zwischen Chaos und Ordnung

“Sunshine“ rundet “Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers“ zum Ende hin ab. Anschließen erhält der Song einen sehr doomigen Sound und spielt mit Disharmonien. Die Combo integriert sogar jazzige Gitarren- und Bassriffs.

Die größte Stärke der Combo liegt wohl im Gesang. Die stimmliche Untermalung klingt wie ein abendliches Nachtlied und erdet das Chaos wieder. Der brachiale Sound und der sanfte Gesang kommunizieren miteinander, ohne sich in die Quere zu kommen.

SEVEN NINES AND TENS verirren sich ein wenig

Die Truppe hat ein Gespür für hypnotische Riffs und schafft es, riesige Klangteppiche zu weben. Doch stellenweise übertrumpft sich der Sound und zwingt einen, die Lautstärke massiv runterzudrehen. Trotzdem beweist “Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers“ kreative Ansätze und bringt die Shoegaze-Atmosphäre authentisch rüber.

Shopping

Seven Nines & Tens - Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakersbei amazon22,36 €
09.01.2022

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers' von Seven Nines And Tens mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Seven Nines & Tens - Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakersbei amazon22,36 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34296 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Seven Nines And Tens - Over Opiated In A Forest Of Whispering Speakers

  1. ClutchNixon sagt:

    Wunderbare Post Rock Melange. Bekiffte Tortoise treffen auf Intronaut mit kaputten Amps. Herrlich!

    8/10