Soulfly - Primitive

Review

Galerie mit 10 Bildern: Soulfly - Rockharz Open Air 2015

Nicht schlecht, Herr Cavalera! Diese Steigerung hätte ich Soulfly nicht zugetraut. Ich bin ja erklärter Sepultura-„Arise“-Fan und war der Meinung alles danach (inkl. Soulfly’s erster Scheibe) war ein qualitativer Rückschritt, aber „Primitive“ kann dann doch meine in Punkto Cavalera äußerst kritischen Musikgeschmacksnerven überzeugen. 12 Songs befinden sich auf dieser CD, die alle zwar recht unterschiedlich klingen aber einen roten Faden niemals vermissen lassen. Schluss ist mit dem Einheitsbrei der ersten Soulfly-CD. Hinzu kommt dass die Songs schlüssiger klingen, mehr Überraschungen bieten (netter Minimal-Reggae am Ende von „Bring It“) und durch viele Gastmusiker mehrdimensional werden, gerade was die Vocals angeht. Max Cavalera hat sich die Creme de la Creme der harten Szene ins Studio geholt: Tom Araya (Slayer), Chino Moreno (Deftones), Corey Taylor (Slipknot) und andere brüllen mit dem Soulfly-Chef um die Wette und machen das Album deutlich interessanter! Gut gelungen auch die Zusammenarbeit mit John Lennon’s Sohn Sean, der auf „Son Song“ mitwirkt und einen deutlichen Kontrast zu Cavalera bietet. Highlights? Eigentlich alle Songs, denn diese Platte wirkt wie aus einem Guss (nur das ruhige Instrumental „Soulfly II“ will nicht so recht in das Gesamtbild passen) und ist von vorne bis hinten gespickt mit heftigen Songs die auf jeden Fall für gute Pits bei Konzerten, Festivals oder in Clubs sorgen werden. Meine Faves wären trotzdem „Jumpdafuckup“, „In Memory Of …“ und „Flyhigh“ (mit Soulsängerin) aber das ändert sich eigentlich täglich … Dringend kaufen!

Shopping

Soulfly - Primitivebei amazon13,86 €
01.11.2000

Shopping

Soulfly - Primitivebei amazon13,86 €
Soulfly - Back to the Primitivbei amazon40,36 €
Soulfly - Primitivebei amazon14,93 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32254 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

6 Kommentare zu Soulfly - Primitive

  1. Max sagt:

    Primitive? – Nette Scheibe. Weiterentwicklung? – Nö. Irgendeine Veränderung? – Andere Gäste. Message? – Eigentlich keine. Und Max? – Hat nix zu sagen außer "Fuck this muddafuckin‘ shit up!".

    7/10
  2. bleed sagt:

    Die CD is sau geil geworden! Soulfly is mit Slipknot eine der besten Bands der Welt!

    9/10
  3. Rob Flynn sagt:

    das rewiew ist mal wirklich sehr gut gelungen. die scheibe IST fett und sie komt einfach sehr geil aus den boxen, mehr als 9 kann sie nicht haben, das die 10 für die arise reserviert sind, aber das tuht der scheibe keinen abbruch.endlich wieder fette gittaren, endlich wieder schlüssige songs und endlich wieder mehr thrash und mehr speed (bring it!!!) danke herr cavalera!!!

    9/10
  4. Kautz sagt:

    Ich gebe allen recht die mit mir ner Meineung sind, dass Soulfly die beste Band der Welt ist. Aber viele gehen nur nach Musikstil. Meiner Meinung nach sind sie nicht nur die besten wegen der Musik sondern auch wegen Max einstellung gegenüber des Kommerzes, des Lebens, des Todes und der Musik. Er ist für mich der genialste Mensch der Welt. Kautz

    1/10
  5. TheShadowOfDeath sagt:

    3 Punkte für Max! 0 für die CD! 3+0 ergeben 3 Punkte maximal!

    3/10
  6. sascha sagt:

    Simpler Metalcore, der einfach nur zu hiphoplastig ist (aber nur auf dieser CD!). gut zum einfachen abrocken. Jedoch bietet die CD nichts besonders herausragendes (und die Texte sind größtenteils nicht so dolle)

    7/10