Stoner Kings - Brimstone Blues

Review

Es gibt mit Sicherheit viele plakative Bandnamen im Metalbereich. Auf dieser Liste dürften die STONER KINGS ganz weit oben stehen, zumal bei ihnen noch eine gewisse Portion Arroganz mitschwingt. Die ungekrönten Könige des Stoner Rock bezeichnen sich nämlich selbst als „the hippest damn rock act that would ever shake the earth“. Solchen Worten müssen Taten folgen. Diese liegen nun in Form ihres Debütalbums „Brimstone Blues“ vor, welches unmissverständlich deutlich macht, dass die großspurigen Ankündigungen der finnischen Newcomer keinesfalls auf wackligen Beinen stehen. Herzerfrischend rocken einen Tracks wie der heftige Opener „The Ebb And The Flow“, der Ohrwurm „Cosmic Dancer“ oder die staubige Riffattacke „Cobblestone Road“ in Grund und Boden. Wenn eine solch junge Band dann auch noch durch Songs wie dem relaxten, entspannten „Stonehenge“, dem Midtempo-Stampfer „Tragedy Man“ oder dem spaßigen Rocker „Damn Delilah“ Vielseitigkeit demonstriert, kommt man nicht umhin, von einer ganz großen Hoffnung im Stoner Rock-Bereich zu sprechen. Trotzdem muß man anmerken, dass dieses Genre nur die Schublade ist, in die man die STONER KINGS am ehesten stecken kann. Von der staubig-bekifften Wüstenlethargie der genialen Szenevorreiter KYUSS ist man nämlich meilenweit entfernt. Man bewegt sich eher irgendwo zwischen der nicht ganz ernst gemeinten Lockerheit von RED AIM und der erdigen Härte der SPIRITUAL BEGGARS. Die Musik der STONER KINGS besitzt uneingeschränkten Partycharakter und verbreitet unheimlich gute Laune. Wenn dann das Wetter mitspielen sollte, gibt es zwei Möglichkeiten, diese CD zu genießen: Entweder man setzt sich in sein Cabrio, dreht „Brimstone Blues“ bis zum Anschlag auf, braust über sonnige Landstraßen und lässt sich den Wind durch die Haare fahren. Hat man aber kein Cabrio, tut es auch ein gewöhnliches Auto. Kann man aber auch dies nicht sein eigen nennen, dann nimmt man sich eine Decke, legt sich auf eine schöne Wiese, dreht „Brimstone Blues“ auch bis zum Anschlag auf, trinkt ein paar Bierchen und schaut mit einem breiten Grinsen im Gesicht in den blauen Himmel. Das ist Freiheit und pure gute Laune, Leute!

Shopping

Stoner Kings - Brimstone Bluesbei amazon5,92 €
21.07.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Brimstone Blues' von Stoner Kings mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Brimstone Blues" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Stoner Kings - Brimstone Bluesbei amazon5,92 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32703 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare