The Birthday Massacre - Show And Tell

Review

Galerie mit 16 Bildern: The Birthday Massacre - Female Metal Voices Tour 2017

Nachdem die Live-CD von „Show And Tell“ bereits einige Monate früher veröffentlicht wurde, folgen nun auch die visuellen Eindrücke des 2007er-Konzerts in Hamburg. Die Audio-Version hatte bereits vermuten lassen, dass THE BIRTHDAY MASSCACRE im Rahmen des Konzertes im hohen Norden Deutschlands eine beachtliche Spielfreude an den Tag legten, was sich auf dem heimischen TV dann auch bestätigt.

„Show And Tell“ in seiner DVD-Version ist dabei vor allem eines: THE BIRTHDAY MASSCARE pur. Keine große Bühnendeko oder ein für die DVD nachträglich eingebautes Videoeffekte-Feuerwerk, sondern vor allem die Band und ihre Songs stehen im Mittelpunkt der insgesamt 16 Tracks. Von „Video Kid“ über „Violet“ & „Lovers End“ bis hin zu „Blue“ & „Looking Glass“ dürfte mehr oder weniger alles dabei sein, was das TBM-Herz begehrt – und das alles in absolut kritikfreier Qualität. Sowohl das Bildmaterial kann überzeugen, auch in Sachen Sound (DD5.1 oder DD2.0) gibt es nichts zu meckern. Der energiegeladene Auftritt der kanadischen Formation samt Frontfrau Chibi wurde durchgehend stimmungsvoll eingefangen und macht auf jeden Fall Lust darauf, die Band einmal selbst live erleben zu wollen – sofern dies noch nicht geschehen sein sollte.

Auch die Extras bieten noch das ein oder andere Leckerli, vor allem die Mitschnitte der Auftritte der Band im Rahmen von Mera Luna 2005 & 2006 düften die Fans erfreuen. Zwar reichen diese Aufnahmen qualitativ nicht an den Konzertmitschnitt heran, den meisten Fans dürfte das allerdings wohl relativ egal sein. Abgerundet wird die DVD von klassischen Extras wie einer Bildergalerie und dem obligatorisch-sinnfreien Band-Interview – beides hätte man sich aber eigentlich auch sparen können. Naja, wens interessiert, soll damit glücklich werden.

So ist „Show And Tell“ mit einer Spielzeit von etwas mehr als zwei Stunden eine gelungene und im positiven Sinn schnörkellose DVD, die sowohl für Fans als auch solche, die es noch werden wollen, eine sichere Bank ist.

Shopping

Birthday Massacre,the - Show and Tellbei amazon4,99 €
03.01.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Show And Tell' von The Birthday Massacre mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Show And Tell" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Birthday Massacre,the - Show and Tellbei amazon4,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32398 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

The Birthday Massacre auf Tour

25.07. - 26.07.20Amphi Festival 2020 (Festival)VNV Nation, Eisbrecher, Oomph!, The Birthday Massacre, Diary of Dreams, Suicide Commando, Solar Fake, Mesh, Aesthetic Perfection, Zeromancer, She Past Away, Letzte Instanz, SITD, In strict confidence, Stahlmann, Nachtblut, Frozen Plasma, Rome, Heldmaschine, Empathy Test, Sono, Cat Rapes Dog, Dupont, Sturm Café, Scarlet Dorn, Chemical Sweet Kid, Jadu, V2A, Wisborg, The Foreign Resort, Joy Division Undercover, Der Fluch, Johnny Deathshadow, Schwarzschild, Bragolin Alienare, Perfection Doll, Minuit Machine und RroyceTanzbrunnen, Köln

Kommentare