The Jimi Hendrix Experience - Axis: Bold As Love

Review

„Axis: Bold As Love“, im Mai und Oktober 1967 im selben Line-Up und ebenfalls mit Eddie Kramer als Engineer entstanden wie „Are You Experienced?“, enthält vor allem entspanntere, progressivere, luftigere Songs als sein Vorgänger. Das deutet sich mit dem beswingten Opener „Up From The Skies“ schon an, der neben einem groovigen Bluesvibe auch fast Reggae-Züge trägt. „Spanish Castle Magic“, eines von wenigen Stücken dieses Albums, die je live gespielt wurden, ist ein recht eingängiger Rocksong mit Stonerrock-Gitarren und damit einer der (neben „If 6 Was 9“) eher harten Tracks.

Grundsätzlich geht „Axis“ aber eher als Pop- denn als Rockalbum in die Musikgeschichte ein. Fast kein Song ist länger als drei Minuten und damit unverkennbar auf Radio- und damit Charttauglichkeit getrimmt. Der Qualität des Materials hat das trotzdem keinen Abbruch getan. Die Glockenspiel-Ballade „Little Wing“, keine zweieinhalb Minuten lang, ist ein unsterblich schönes Lied mit so sanften Gitarrenparts und einem derart verzaubernden Text, wie nur Jimi Hendrix es erdenken kann. „Castles Made Of Sand“ schlägt in eine ähnliche Kerbe, wirkt zerbrechlich und wolkig, voller verhallter Effekte und vergänglicher Töne. Die restlichen Songs pendeln sich qualitativ in einem gewohnt hohen Level ein, ohne jedoch den Wiedererkennungswert echter Hits zu haben. Das fällt aber nur auf, wenn man bewusst auf die Highlights wartet.

Interessant am EXPERIENCE-Zweitling ist, dass auch Bassist Noel Redding mit „She’s So Fine“ einen kompletten Song beigesteuert hat – der erinnert zwar mit den Schwiegermuttertraum-Vocals und im gesamten Feeling eher an die BEATLES als an den Hendrix-Stil, fügt sich aber trotzdem gut in das Gesamtalbum ein. Generell ist stilistisch im Vergleich zum Vorgänger eine Menge passiert: Hendrix traut sich mehr zu, ist mutiger, experimentiert mit Effekten (man höre den eigens von Eddie Kramer für Hendrix entwickelten Phaser am Ende des Titelstücks!), weitet die Grenzen der Rock- und Popmusik hörbar aus, lässt neue Einflüsse von inner- und außerhalb der Band zu. Das ist sicher auch der Tatsache geschuldet, dass Band, Produzent und Studioteam bereits bestens eingespielt sind. Das macht „Axis“ zu einem runderen, reiferen Album – in jedem Fall aber zu einem, das man genauso besitzen sollte wie „Are You Experienced?“.

„Axis: Bold As Love“ erscheint im Digipak mit einer sehenswerten Bonus-DVD (Kurzdokumentation zur Entstehung des Albums) sowie einem umfangreichen, kommentierten Booklet mit exklusiven Fotos.

Shopping

Jimi Experience Hendrix - Axis: Bold As Love [Vinyl LP]bei amazon18,48 €
01.04.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Axis: Bold As Love' von The Jimi Hendrix Experience mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Axis: Bold As Love" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Jimi Experience Hendrix - Axis: Bold As Love [Vinyl LP]bei amazon18,48 €
THE JIMI HENDRIX EXPERIENCE - THE JIMI HENDRIX EXPERIENCE axis: bold as love, gatefold, 6281bei amazon59,00 €
The Jimi Hendrix Experience - Axis: Bold As Lovebei amazon69,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33778 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare