To-Mera - Transcendental

Review

TO-MERA wurde aus ex-Musikern einer ungarischen Combo namens WITHOUT FACE, die ich ganz am Anfang meiner Metal.de-Zusammenarbeit rezensiert habe, gegründet. Ich hatte die Band interessant in Erinnerung und gehofft, dass man mit „Transcendental“ keinen völlig neuen Weg gegangen ist. Und in der Tat, TO-MERA knüpfen dort an, wo WITHOUT FACE damals aufgehört haben. Sie zelebrieren weiterhin einen schrägen Stilmix und haben keine Angst, zu experimentieren. Es ist nicht immer leicht nachvollziehbar, was sie machen, weiß aber nach mehreren Durchläufen zu gefallen. Progressiver Metal, vertrackt und verspielt, wird mit knallharten Metalriffs und stellenweise gar akustischen Jazz-Passagen zu einem kontrastvollen und doch homogenen Ganzen zusammengefügt. Die Kompositionen glänzen nicht nur durch ihren interessanten Aufbau, sondern auch durch die Vocals der zierlichen Frontdame Julie Kiss, die mit ihrem klaren Gesang im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert. Besonders in den akustischen Parts, in denen die schöne Stimme im Vordergrund steht, entfaltet sich die Magie des Albums. Bei den knüppelharten Passagen sind die hohen und fast engelsgleichen Vocals allerdings durchaus gewöhnungsbedürftig. Aber ist es nicht mal Zeit für ProgMetal mit weiblichem Gesang?!
„Transcendental“ überzeugt auch in Punkto Abwechslung. Jeder Song baut Spannung auf und glänzt nicht nur mit technischem Anspruch, sondern auch mit schönen Melodien, die ins Ohr, aber auch mit ihrer Atmosphäre ins Herz gehen.
Trotz allem haben sich aber auch ein paar Kritikpunkte „verlaufen“. Und so nach dem Motto „weniger ist manchmal mehr“ nervt der – wenn auch durch Pianopassagen, oder generell akustische Parts abgeschwächte – etwas aufgeladene Bombast. Doch alles in allem Respekt für den Mut, diesen ungewöhnlichen Weg zu gehen! Ich werde diese Band im Auge behalten, denn auch wenn TO-MERA noch was zu wünschen übrig lassen, steckt in der Band ganz viel Potenzial und eine Menge an Ideen … und es ist doch noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Shopping

To-Mera - Transcendentalbei amazon17,89 €
08.10.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Transcendental' von To-Mera mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Transcendental" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

To-Mera - Transcendentalbei amazon17,89 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare