Trendkiller - The Beast Of Rock N Roll

Review

Manchmal sagen Cover mehr aus als tausend Worte. Schaut es euch noch mal genau an und lasst die dazu passende Musik vor eurem geistigen Ohre vorbei trällern. Und hier geht’s los: Trendkiller aus dem verschlafenen Nastätten kombinieren gekonnt klassischen Bluesrock mit Iron Maiden zurzeit von „Powerslave“ und fetzigen Metallica Riffs. Dazu gesellt sich ein treffsicherer und melodiöser Gesang der mal mehr Richtung Rob Halford oder mehr Richtung Vince Neil tendiert. Schön wärs! Schon als Opener kredenzen Trendkiller ein wahres Fundstück. Zweieinhalb Minuten lang verausgaben sie sich im Standard Bluesschema, das ungefähr jeder Gitarrenanfänger als erstes lernt. Leider klingt es auch genau so. Wer hier dezente Phrasierungen sucht, die das Ganze mit Leben füllen, kann lange suchen. Einfallslosigkeit dominiert Nichtkönnen, das nur noch von stupider Abkupferei übertroffen wird. Im Festzelt auf der Kirmes mag ich das ja noch ertragen, aber auf CD klappen sich da bei mir die Fingernägel hoch. Die Riffs sind schlecht geklaut und wirken spröde und uninspiriert. So manches Break holpert mehr schlecht als recht daher und über den Gesang habe ich ja noch gar kein Wort verloren. Einfach nur schief. Sind Trendkiller musikalisch schlichtweg nur langweilig, macht der Gesang sie auch noch schmerzhaft. Nichts gegen Hobbymusiker, aber man sollte doch bitte seine eigenen Grenzen erkennen. Trendkiller bieten nun aber auch absolut gar nichts, was irgendjemanden außerhalb von Nastätten interessieren könnte. Naja, nehmen wir es mit Humor. In Trendkillers Sinne: „Hey, let’s celebrate! This is not the love parade! A Heavy Metal Festival! No playback sound, a real live show!“

21.03.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Beast Of Rock N Roll' von Trendkiller mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Beast Of Rock N Roll" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33491 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare