Walk In Darkness - Leaves Rolling In Time

Review

WALK IN DARKNESS ist eine italienische Band, die von einem mysteriösen „Shaman“ gegründet wird, der sich zusammen mit den anderen Bandmitgliedern recht bedeckt hält. Ausnahme ist Sängerin Nicoletta Rosellini, die auch bei KALIDIA singt und das Gesicht der Gruppe aus Italien darstellt. Untätig war die Kombo nicht, 2015 gegründet haben wir es nun bei „Leaves Rolling In Time“ schon mit dem vierten Studioalbum zu tun. Ob der Mix aus Symphonic- und Gothic-Metal uns überzeugen kann?

WALK IN DARKNESS mögen es düster und tragend

Der Opener „Ships To Atlantis“ ist noch recht unauffällig, aber der darauf folgende Titeltrack ist ein echter Grower und Earcatcher. Fühlt er sich am Anfang noch an wie ein fades, getragenes Gothic-Stück, so entwickelt er sich vor allem nur Rosellinis Gesangsleistung im Refrain zu einem wahren Gänsehautsong. Die Frau kann in diesem Stück so einige Kolleginnen gegen die Wand singen und veredelt „Leaves Rolling In Time“ zu einem kleinen Epos.

Die Stücke danach folgen alle einem ähnlichen Schema, recht tragend und langsam gespielt, eine gesunde Menge an Pathos und akustischen Zwischenspielen zum Auflockern. Die Qualität des Titeltracks wird zwar nicht mehr erreicht, Fans von Bands wie TRISTANIA oder SIRENIA sollten aber durchaus ein oder zwei Mal hinhören. Abgerundet wird die CD durch eine alternative Version ihres Titels „No Oxygen In The West“, auf welcher der Gesang des Bandkopfes „Shaman“ im Vordergrund steht. Dieser überzeugt allerdings nicht so sehr wie seine charismatische Kollegin.

„Leaves Rolling In Time“ lebt von seinem starken Titeltrack

Abgesehen vom gleichnamigen Stück, lebt „Leaves Rolling In Time“ außerdem von der starken Stimme Nicoletta Rosellinis. Die anderen sieben Songs plus Bonustrack sind allesamt auch nicht verkehrt, kommen aber nicht an dieses prägnante Etwas heran, das der Titelsong hat. Nichtsdestotrotz sollten Gothic-Metal-Fans ein Ohr riskieren, um ignoriert zu werden ist das Gesangsorgan der Frontfrau einfach zu gut.

Shopping

Walk in Darkness - Leaves Rolling in Timebei amazon15,35 €
13.01.2023

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Leaves Rolling In Time' von Walk In Darkness mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Leaves Rolling In Time" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Walk in Darkness - Leaves Rolling in Timebei amazon15,35 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35358 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare