When Plagues Collide - An Unbiblical Paradigm

Review

Soundcheck April 23# 17

WHEN PLAGUES COLLIDE waren ein paar Jahre in der Versenkung verschwunden. Die Deathcore-Kapelle ereilte das gleiche Schicksal wie zahlreiche andere Underground Bands: Während der Corona-Pandemie gab es keine Auftrittsmöglichkeiten, geprobt wurde auch nur selten. Mit „An Unbiblical Paradigm“ melden sich die Belgier nun wieder zurück.

„An Unblibical Paradigm“ steckt voller Ideen

Immerhin für das Songwriting war mehr als genug Zeit. Während der Pandemie hat die Band die Zeit effektiv genutzt und fleißig geübt, wie uns im Interview erklärt wurde. Das neue Album ist bombastischer geworden als das Debüt „Tutor of the Dying“. Viel symphonischer, aber auch vielschichtiger kreieren WHEN PLAGUES COLLIDE ihre Songs.

Wie das im Hinterzimmer ablief, erklärt Sänger Wouter am besten selbst: „Wir haben nach Wegen gesucht, wie wir unsere Fähigkeiten noch weiter verbessern und neue Elemente zu unserer Musik hinzufügen können, um unsere Songs zu bereichern. Alles um die Musik erschaffen zu können, die wir im Kopf hatten.“

Der Gitarrensound, die Vocals und die Keyboard-Passagen auf „An Unbiblical Paradigm“ erinnern an CRADLE OF FILTH und tatsächlich erscheint das Album wie eine zeitgemäße Inkarnation des Frühwerks der Engländer. Nur gibt es als Basis eben keinen Black Metal sondern wuchtigen Deathcore.

WHEN PLAGUES COLLIDE können durchstarten

Der Trick, eben jenes Kern-Geballer mit symphonischen Elementen aufzupeppen, ist nicht neu. Aber im Gegensatz zu zum Beispiel OV SULFUR, die kürzlich ebenfalls ein neues Album veröffentlichten, klingen WHEN PLAGUES COLLIDE fieser, giftiger und sind in den Texten gesellschaftskritischer. „Es geht um Macht und wie du dich ihr entgegenstellst“, bestätigt Wouter diesen Eindruck.

„An Unbiblical Paradigm“ ist hervorragend eingespielt. Die Band beherrscht ihre Instrumente gut und vor allem das Schlagzeug rattert treffsicher durch die Songs, immer wieder im Wettstreit mit dem harmonisch klimpernden Keyboard. Als Kontrast wird die Hatz in der Regel mit stumpfen Breakdowns abgerundet.

Dieses Konzept funktioniert gut, nutzt sich aber auch mit der Zeit ab. Nichtsdestotrotz ist WHEN PLAGUES COLLIDE nach langer Pause ein solides Album gelungen, mit dem die Band in Zukunft durchstarten könnte. Vorausgesetzt, es kommt nicht wieder was dazwischen.

29.04.2023

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36881 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare