ZZ Top - Live At Montreux 2013

Review

Das Jazz-Festival in Montreux hat einen legendären Ruf und ist längst einem reinen Jazz-Festival entwachsen. Beinahe die gesamte Rockprominenz hat sich hier schon die Klinke in die Hand gegeben. Auch die schweinecoolen texanischen Blues-Rocker ZZ TOP gaben sich die Ehre und spielten 2013 eine zweite (nach 1996), gut anderthalbstündige Show, die nun unter dem Titel “Live At Montreux 2013” in den Läden steht.

Wer die Band schon einmal auf der Bühne oder auch nur daheim vor dem Fernsehschirm gesehen hat, weiß was ihn erwartet: Blues-Rock in feinster Form, wie ihn nur diese drei Herren spielen können, massig Hits (u.a. “Gimme All Your Lovin’”, “Sharp Dressed Man”, “Tush” und “La Grange”), Plüschgitarren und eine bis ins kleinste Detail ausgeklügelte Choreographie. Na gut. Manch ein Beobachter würde sagen, dass die Herren Gibbons und Hill sich bis auf zwei, drei Aktionen nur sporadisch bis gar nicht bewegen. Das würde bei jeder anderen Band an Arbeitsverweigerung grenzen, bei den Texanern ist das einfach nur cool. Verglichen mit den anderen DVDs der Band hält “Live in Montreux 2013” sogar noch eine kleine Überraschung in Form von einer gelungenen Blues/Jazz-Jam zu Ehren des Festivalgründers Claude Nobs bereit, wobei ZZ TOP hier von Mike Flanigin an der Hammond Orgel und Van Wilks an der zweiten Gitarre unterstützt werden. Kommt ziemlich gut und beweist vor allem auch, dass Billy Gibbons ein sehr guter Gitarrist ist – was gerne unter den Tisch gekehrt wird. Soundmäßig geht die DVD ebenfalls absolut in Ordnung, so dass im Prinzip nichts gegen einen Kauf spricht. Der Bonusteil ist mit nur zwei Interviews ein wenig zu spartanisch ausgefallen. Auf der anderen Seite liegt hierdurch das Augenmerk auf der Musik, was im Kontext ZZ TOP sowieso am Wichtigsten ist.

Verglichen mit dem direkten Vorgänger “Live From Texas” zieht die aktuelle DVD leider etwas den Kürzeren, was daran liegt, dass ZZ TOP damals noch ein wenig spritziger agierten. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau, denn eigentlich ist jede Show der Bärte ein Genuss. Wer alles von ZZ TOP im Schrank stehen haben muss, macht auch mit “Live At Montreux 2013” nichts falsch. Neueinsteiger greifen aber zum Vorgänger.

07.09.2014

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare