Def Leppard
Boxset Volume Two

Special

Bild: Def Leppard - Retro Active (Artwork)

„Retro Active“ – Eine Ära endet

Auf „Adrenalize“ hatten DEF LEPPARD die letzten Songideen des verstorbenen Steve Clarks verarbeitet. Doch trotzdem wurde die Band das Gefühl nicht los, dass das noch nicht alles sei. Deshalb folgt ein Jahr danach das Compilation-Album „Retro Active“.

Die Platte gestalten DEF LEPPARD als einen Mix aus neuem und altem Material. Die Produktion vollzieht die Band in nur neun Tagen im Homestudio von Sänger Joe Elliott. „Retro Active“ soll weg von den pompösen Sounds, für die DEF LEPPARD stehen. Stattdessen wendet sich die Band dem Grunge-Zeitgeist zu und gestaltet die Platte roher als gewohnt.

Die Songs auf „Retro Active“ setzen sich aus B-Seiten, zuvor Japan-exklusiven Songs und alternativen Takes bekannter Stücke zusammen. Des Weiteren stellt die Band für das Album mit „Desert Song“ und „Fractured Love“ zwei Songs fertig, die ursprünglich für „Hysteria“ gedacht gewesen waren. Damit versammeln DEF LEPPARD auf der Platte alles, was aus der Zeit mit Steve Clark übrig geblieben war.

Ende und Anfang

Ein inhaltlich kohärentes Album kann der Band mit dieser Voraussetzung natürlich nicht gelingen. „Retro Active“ bietet trotzdem genug spannendes, um Fans bei der Stange zu halten. Insbesondere die beiden übriggebliebenen „Hysteria“-Songs, denen man ihre Herkunft aufgrund des derberen Sounds kaum anhört, gehören in jede vernünftige DEF LEPPARD-Sammlung.

„Retro Active“ markiert somit gleichzeitig das Ende einer Ära, als auch den Beginn einer neuen Zeitrechnung. Es ist nämlich die erste Platte der Band, auf der Clarks Nachfolger Vivian Campbell zu hören ist. Der Junge Gitarrist hatte sich seine Sporen zuvor bei DIO verdient und fügt sich bereits nach kurzer Zeit perfekt in das Bandgefüge ein. Die Zukunft kann kommen.

Lineup:

  • Joe Elliott – Gesang
  • Phil Collen – Gitarre
  • Vivian Campbell – Gitarre
  • Rick Savage – Bass
  • Rick Allen – Schlagzeug

Tracklist:

  1. Desert Song
  2. Fractured Love
  3. Action (THE SWEET-Cover)
  4. Two Steps Behind (Acoustic Version)
  5. She’s Too Tough
  6. Miss You In A Heartbeat
  7. Only After Dark
  8. Ride Into The Sun
  9. From The Inside
  10. Ring Of Fire
  11. I Wanna Be Your Hero
  12. Miss You In A Hearbeat (Electric Version)
  13. Two Steps Behind (Electric Version)
  14. Miss You In A Heartbeat (Piano Version)
Galerie mit 26 Bildern: Def Leppard - Tons Of Rock 2019

Seiten in diesem Artikel

123456
24.05.2019

"Irgendeiner wartet immer."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32061 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare