metal.de
Der große Redaktionspoll 2017

Special

SVEN LATTEMANN

Top 10 Alben 2017

PALLBEARER – “Heartless”
ENSLAVED – “E”
CHELSEA WOLFE – “Hiss Spun”
ULVER – “The Assassination Of Julius Caesar”
SATYRICON – “Deep Calleth Upon Deep”
GRAVE PLEASURES – “Motherblood”
HÄLLAS – “Excerpts From A Future Past”
SORCERER – “The Crowning Of The Fire King”
DOOL – “Here Now, There Then”
THE RUINS OF BEVERAST – “Exuvia”

Flops und Enttäuschungen 2017

ELECTRIC WIZARD – “Wizard Bloody Wizard”: Nicht sumpfig, nicht okkult. Retro-Doom Rock ohne Höhepunkte.

MORBID ANGEL – “Kingdoms Disdained”: Nicht so schlecht, aber sicherlich nicht das, was man von dieser Band erwarten darf.

2017 wurde dieses Metal-Genre (neu) erfunden und das ist gut so …

Epischer Doom hat mit SORCERER und ARGUS eine ordentliche Duftmarke gesetzt, hat auch mit AVATARIUM und THE DOOMSDAY KINGDOM ein ziemlich gutes Jahr hinter sich. Vielleicht keine Neuerfindung des Genres, aber bei der Qualität wären künftige Meisterleistungen keine Überraschung.

Ganz unmetallisch u. völlig unrockbar – die Non-Rock-/Non-Metal-Alben 2017

PERTURBATOR – “New Model”

DAN TERMINUS – “Automated Refrains”

STRANGER THINGS 2 – Soundtrack

Mehr Underground geht nicht – der Geheimtipp 2017 …

HÄLLAS – man kann gar nicht genug Lob über „Excerpts From A Future Past“ ausschütten. Hoffentlich behalten die Schweden ihre unbekümmerte Art bei.

Nass und durchgeschwitzt – Beste Konzerte/Festivals 2017

Wie immer steht das Roadburn ganz oben auf der Liste. Aber auch die Auftritte von KADAVAR im Capitol Hannover, PERTURBATOR im Logo in Hamburg und das großartig besetzte Archerontic Arts 2017 in Oberhausen waren sicherlich nicht zu verachten.

Du hast für 2018 einen Wunsch frei und der ist …

IHSAHN wird als Kurator für das Roadburn 2019 bestimmt. Na los, der Mann hat Geschmack!

Berühmte letzte Worte …

Zicke Zacke Hühnerkacke.

Seiten in diesem Artikel

123456789101112131415161718192021222324252627
Quelle: metal.de-Redaktion
01.01.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29843 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

6 Kommentare zu metal.de - Der große Redaktionspoll 2017

  1. HH7 sagt:

    Josh Homme das A… des Jahres??? Oh Gott… da fallen mir Hunderte ein, die sich das mehr verdient haben!!!
    Z. B. Manowar, die ihre Securities anweisen, dass niemand Fotos oder Videos mit dem Handy machen darf, aber 90-100 EUR für das Ticket verlangen!!! Naja, sie hören auf!!! Gut so!!!

  2. Hypnos sagt:

    verwunderlich auch das häufige Benennen vom Trump als A… des Jahres. Wieso so weit abschweifen wenn man doch in heimischen Gefilden doch genügend mit A… gesegnet wurde? Claudia Roth, Renate Künast, Heiko Maas, Anton Hofreiter, Jakob Augstein oder seine ideologischen Kumpels, die Steinewerfer, Ladendemolierer und Autosanzünder von Hamburg zum Beispiel

    1. Sane sagt:

      Wer sich den Titel Tag für Tag so hart erkämpft hat, verdient ihn auch.
      Da kommen ein paar steinewerfer und berufsquerulanten einfach nicht mit.

    2. Florian Schörg sagt:

      “Verwunderlich” ist das eigentlich nur, wenn man selbst bei der Wahl seiner Feindbilder die stramm nationalbewussten Scheuklappen nicht abzusetzen vermag.

    3. ladendemolierer sagt:

      es geht hier eben nur um belanglosen smalltalk. Trump geht halt immer, auch dann -und gerade dann- wenn man sich überhaupt nicht für politik interessiert und ganz ganz sicher gehen möchte, den obligatorischen pc-applaus zu bekommen. Tut niemandem weh, kann man sich aber auch sparen. konzentrieren wir uns lieber auf musik 😉