Hit or Shit?
Doro - Conqueress - Forever Strong And Proud

Special

„Conqueress – Forever Strong And Proud“ = Hit

Wenn bereits vorher klar ist, dass ein Album für Diskussionsstoff sorgt, dann ist dieser Output prädestiniert für die Rubrik „Hit or Shit?“. Kandidaten sind primär die erfolgreichen Bands, welche sich am Rande zum Schlager-Metal bewegen. Zu dieser Rubrik gehört auch die Grande Dame des deutschen Heavy Metal. DORO lieferte mit ihrem 2018er Release „Forever Warriors Forever United“ in der maximalen Ausprägung 25 Titel mit einer Laufzeit von circa 100 Minuten. Jetzt folgt „Conqueress – Forever Strong And Proud“ mit „nur“ 20 Tracks und einer Laufzeit von circa 80 Minuten in der maximalen Ausprägung.

DORO überschüttet die Fans mit Musik

Mit dem überfrachteten Output führt DORO diese Rubrik ad absurdum. Für „Conqueress – Forever Strong And Proud“ wäre „Mittelmaß oder Shit?“ die zutreffende Variante. Es ist nicht so, dass auf der Scheibe keine guten Songs zu finden wären. Ganz im Gegenteil: Nummern wie „Children Of The Dawn“, „Fire In The Sky”, „I Will Prevail“ oder „Rise“ gehen gut ins Ohr und liefern grundsolide Heavy-Metal-Kost. Aber leider ist das nur ein Teil vom ganzen Kuchen.

Cover-Versionen gehören bei DORO seit einigen Jahren zum Repertoire. Andere Künstler:in covern ebenfalls, packen diese Versionen aber ans Ende als Bonustrack oder auf eine separate Scheibe zu einer Hardware-Deluxe-Version. Bei DORO erklingt „Living After Midnight” bereits als dritter Song auf der neuen LP. Schmachtfetzen liefert DORO ebenfalls regelmäßig, welche nah am Schlager unterwegs sind. Davon gleich zwei Tracks dieser Machart auf den Longplayer zu packen, sorgt für ein weiteres Fragezeichen.

Dazu gesellen sich diverse Durchschnittsnummern, teilweise zwischen Pop und Rock wie das Duett mit dem BROILERS-Sänger Sammy Amara. Die empfehlenswerten Tracks gehen in der durchschnittlichen musikalischen Masse unter.

Scheiß was auf Trends, der Stiefel wird durchgezogen

DORO zieht ihren Stiefel auf eine bemerkenswerte Art und Weise durch, Old-School, gegen den Trend, Hohn und Spott, welcher vor allem aus Deutschland kommen wird. Das ist der größte Pluspunkt, welcher auf „Conqueress – Forever Strong And Proud“ zu finden ist. Der Vorwurf, dass die Grand Dame des deutschen Heavy Metal immer das gleiche liefert, ist nicht neu. Haben AC/DC in den vergangenen 25 Jahren ein bahnbrechendes Album geliefert? Wie war das bei MOTÖRHEAD? DORO konzentriert sich auf ihre Fanbase, die außerhalb Deutschlands größer und weniger kritisch mit dem neuen Material unterwegs ist. Der Erfolg sei Dorothee Pesch mit dem neuen Material von Herzen gegönnt. Um ihren Verdienst für die Entwicklung der Heavy-Metal-Szene in Deutschland gibt es keine zwei Meinungen.

(Jürgen Fenske)

Galerie mit 16 Bildern: Doro - Conqueress Forever Strong And Proud Tour 2024

Seiten in diesem Artikel

12
26.10.2023

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36761 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Doro auf Tour

26.05.24Doro - Live 2024DoroMuseumshof, Fulda
29.05.24Doro - Live 2024DoroSparkassen-Palace, Fritzlar
12.06.24metal.de präsentiertAlice Cooper - Too Close For Comfort Tour 2024Alice Cooper, Doro und Black MirrorsStadtpark Hamburg, Hamburg
Alle Konzerte von Doro anzeigen »

Kommentare