Am Tisch mit Amorphis, Soilwork, Jinjer und Nailed To Obscurity
Wir wollen uns nicht blamieren

Special

Die Sätze klingen nach „Metal hat gerade eine schlechte Zeit“. Ist das so?

Tomi (lacht): Ich habe gerade eine sehr gut Zeit.

Raimund: Ja genau. Wir genießen die Zeit gerade total und ich finde nicht, dass Metal einen Schaden genommen hat. Inwieweit Metal jemals wirklich „In“ war ist sicherlich eine Frage. Aber Tomi hat Recht, Metal ist und bleibt einfach Underground.

Björn: Wir bleiben im Untergrund, da fühlen wir uns wohl (lacht).

Im Untergrund unterwegs: Amorphis,Soilwork und Nailed To Obscurity

Dabei gibt es aber immer wieder einen Aufschrei in der Fanmenge, wenn sich eine Band soundmässig ändert oder sich bei einem neuen Release nicht wie auf Vorgänger-Alben anhört. Kommt das an euch heran?

Tomi: Ganz klar,nein. Früher sicherlich, aber ich höre da nicht mehr drauf. Ich mache mein Ding.

Björn: Früher hat mich das auch viel mehr gestört und man hat dann eher versucht es allen recht machen zu wollen. Aber ich habe gelernt, dass das überhaupt nicht möglich ist. Es gibt immer jemanden, der etwas an einem Song oder einer Melodie auszusetzen hat. Du schaffst es niemals alle happy zumachen. Also habe ich mich davon frei gemacht.

Raimund (grinst): Unsere Fans sind entspannt. Oder ich bekomme das nicht so mit.

Wie politisch muss Musik eurer Meinung nach sein? 

Tomi: Musik darf alles. Auch politisch sein und sicherlich sollte es wichtig sein, über das Medium eine Meinung zu vertreten. Wenn das jetzt eine private Frage, auf mich bezogen wäre, da könnte ich dir so einiges zu dem Thema Trump und Co.und was mich aktuell politisch aufregt, sagen. Aber als Sänger von AMORPHIS oder generell als Band halte ich mich zurück. Wir sparen das Thema Politik in unseren Songs lieber aus.

Björn: Ja wir auch. Sicher ist sicher (grinst).

Tatiana: Nein, es ist schon wichtig aber wir versuchen das auch immer etwas zu umschiffen. Unabhängig davon, welche Meinung ich persönlich habe. Klar sage ich gerne meine Meinung. Aber man darf diese auch niemanden von der Bühne aus zwanghaft aufdrücken. Gerade weil man in der Öffentlichkeit steht, ist es sehr schwierig. Man lehnt sich da ungern zu weit aus dem Fenster.

Alle nicken bestätigend.

Interview_Soilwork_Jinjer_Amorphis_Nailed

Von Mützen und Menschen – Tomi Joutsen von Amorphis

Galerie mit 22 Bildern: Amorphis - Rockharz Open Air 2024Galerie mit 15 Bildern: Soilwork - Rockharz Open Air 2024Galerie mit 13 Bildern: Jinjer - Full Force Festival 2023Galerie mit 18 Bildern: Nailed To Obscurity - Co-Headline Tour 2022 in Berlin

Seiten in diesem Artikel

1234
Quelle: Tomi Joutsen /Amorphis, Björn Strid / Soilwork, Tatiana Shmaylyuk/ Jinjer, Raimund Ennenga/ Nailed To Obscurity
31.01.2019

It`s all about the he said, she said bullshit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36905 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amorphis, Soilwork, Jinjer und Nailed To Obscurity auf Tour

14.08. - 17.08.24metal.de präsentiertSummer Breeze Open Air 2024 (Festival)Aborted, Acranius, Aetherian, After The Burial, Amon Amarth, Ankor, Architects, Arkona, Asphyx, Before The Dawn, Behemoth, Blasmusik Illenschwang, Blind Channel, Bodysnatcher, Bokassa, Brothers Of Metal, Brutal Sphincter, Burning Witches, Callejon, Carnation, Cradle Of Filth, Crypta, Cult Of Fire, Dark Tranquillity, Dear Mother, Delain, Disentomb, Dymytry, Dynazty, Eclipse, Einherjer, Emmure, Enslaved, Equilibrium, Ereb Altor, Exodus, Evil Invaders, Feuerschwanz, Fixation, Flogging Molly, Future Palace, Guilt Trip, Heaven Shall Burn, Heretoir, Ignea, Imperium Dekadenz, Insanity Alert, Insomnium, J.B.O., Jesus Piece, Jinjer, Kampfar, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Lordi, Madball, Megaherz, Memoriam, Mental Cruelty, Meshuggah, Motionless In White, Moon Shot, Moonspell, Myrkur, Nachtblut, Nakkeknaekker, Neaera, Necrophobic, Necrotted, Nestor, Obscura, Orden Ogan, Our Promise, Pain, Paleface Swiss, Pest Control, Rise Of The Northstar, Robse, Rotting Christ, Samurai Pizza Cats, Siamese, Sodom, Spiritbox, Spiritworld, Stillbirth, Subway To Sally, Suotana, Svalbard, Sylosis, Tenside, ten56., The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Butcher Sisters, The Night Eternal, The Ocean, Thron, Unearth, Unprocessed, Viscera, Voodoo Kiss, Warkings und WhitechapelSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
11.10.24In Flames & Arch Enemy - Rising From The North Tour 2024In Flames, Arch Enemy und SoilworkAlsterdorfer Sporthalle, Hamburg
12.10.24In Flames & Arch Enemy - Rising From The North Tour 2024In Flames, Arch Enemy und SoilworkMitsubishi Electric Halle, Düsseldorf
Alle Konzerte von Amorphis, Soilwork, Jinjer und Nailed To Obscurity anzeigen »

Kommentare