Epica - Design Your Universe

Review

Galerie mit 13 Bildern: Out & Loud Festival 2016 - Impressionen

“Du bist selbst für deine Umwelt zuständig” – diese Botschaft will uns Mark, Mastermind und Gitarrist von EPICA, mit dem neuesten Silberling der Niederländer namens “Design Your Universe” beibringen. Die Symphonic Metal-Bands scheinen im Land der Holzschuhe ja nur so aus dem Boden zu sprießen, und die Band rund um Stimmwunder Simone Simons gehört mittlerweile definitiv zu den Vorreitern dieses bombastischen Genres. EPICA trauen sich dieses Mal an ein richtiges Konzept heran, und siehe da, genau diese Tatsache tut der manchmal etwas überladenen Musik von EPICA zweifellos gut.

Dass in der heutigen Gesellschaft nicht alles rund läuft, dürfte jedem halbwegs intelligenten Menschen mittlerweile bekannt sein, und trotzdem versuchen EPICA auf die aktuellen Missstände in Politik und Wirtschaft hinzuweisen. Um nicht allzu politisch in Aktion zu treten, verpacken die Niederländer ihr Konzept in eine märchenhafte Geschichte, die musikalisch wirklich hervorragend umgesetzt wurde. Im Gegensatz zu dem etwas gewöhnungsbedürftigen Vorgänger “The Divine Conspiracy”, das an manchen Stellen etwas aufgesetzt und überproduziert daher kam, wirkt “Design Your Universe” ausgeglichener, kompakter und einfach intelligenter. EPICA überzeugen nicht nur textlich, sondern liefern auch aus musikalischer Sicht äußerst abwechslungsreiches Material ab. “Resign To Surrender” bietet zum Beispiel neben einem eingängigen Refrain gut platzierte Growls, die perfekt harmonieren. Auch “Martyr Of The Free Word” erscheint wie aus einem Guss und vor allem der Übersong “Kingdom Of Heaven”, der eine epische Spielzeit von über dreizehn Minuten aufweist, zeigt, dass EPICA mit “Design Your Universe” mit Sicherheit ihren einstweiligen kreativen Höhepunkt erreicht haben!

Ein weiterer positiver Aspekt ist die Tatsache, dass Simone Simons sich nicht mehr andauernd in elfenhaftem Gesang verliert, sondern stimmlich variabler und einfach besser klingt! Dadurch wirkt das gesamte Album weniger überladen. Der Bombast-Faktor wird in guten Dosen verkauft, was den Genuss der Scheibe viel einfacher macht. EPICA anno 2009 ist also von allem etwas weniger, dafür steht nun die Vielfalt im Mittelpunkt.

Was soll man sonst noch groß zu “Design Your Universe” sagen? Für EPICA stellt es sicherlich den bisherigen Höhepunkt ihrer Diskographie dar. Ganz perfekt ist das Album zwar nicht, denn ab und zu haben sich ein paar Längen eingeschlichen, doch alles in allem ist “Design Your Universe” ein absolut stimmiges und in sich funktionierendes Album. Das Konzept passt, die Musik auch, die Umsetzung ist gelungen. Zusammengefasst – schlicht und ergreifend sehr gut!

02.10.2009

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27726 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Epica auf Tour

12.01.17metal.de präsentiertPowerwolf & Epica - Co-Headliner-Tour 2017Powerwolf und EpicaSchlachthof, Wiesbaden
13.01.17metal.de präsentiertPowerwolf & Epica - Co-Headliner-Tour 2017Powerwolf und EpicaPalladium, Köln
14.01.17metal.de präsentiertPowerwolf & Epica - Co-Headliner-Tour 2017Powerwolf und EpicaMHP Arena, Ludwigsburg
Alle Konzerte von Epica anzeigen »

Sag Deine Meinung!