Darkwoods My Betrothed
"Tuomas kann wirklich gut kochen."

Interview

Gibt es ein textliches Konzept und welche Geschichten erzählt ihr mit euren Lyrics auf dem neuen Album?

Das textliche Konzept ist die soziale Geschichte des Großen Nordischen Krieges von 1700-1721. Das heißt, wir erzählen keine romantisierte Geschichten von glorreichen Schlachten, sondern fokussieren darauf, wie das gewöhnliche finnische Volk diesen Konflikt erfahren haben. Viele wurden mit Gewalt in die schwedische Armee eingezogen und die Chancen, dass sie nach Hause zurückkehren, vor allem ohne Verkrüppelung, waren sehr schmal. Der „glorreichste“ Sieg für einen einfachen Soldaten war, den Krieg zu überleben.

Mein Kollege Steven Parham, mit dem ich die Ideen entwickelt habe und der die Texte geschrieben hat, und ich haben eine Serie von 10 Blogs geschrieben, in denen wir die historischen Hintergründe der Texte erläutern. Die deutsche Version erscheint auf der Website vom Legacy.

Was ist die Idee hinter dem Albumcover und wer hat es entworfen?

Das Cover hat Stefan Todorovic von Khaos Diktator Design entworfen. Wir in der Band lieben seine Kunst und haben ihn angesprochen, ob er Lust hätte das Cover zu malen. Er ist ein Fan der Band, also hat er gleich zugesagt. Ich habe ihm meine Notizen zu dem historischen Kontext der Lyrics geschickt und er hat die Coveridee entworfen. Die Idee ist eben die gewaltige Einbeziehung von einfachen finnischen Bauernknechte in die schwedische Armee, denn Finnland war im 18. Jahrhundert Teil des schwedischen Königreichs.

Die Männer haben alle Hoffnung aufgegeben, jemals nach Hause zurückzukehren. Nicht mal der Tod interessiert sie. Im Hintergrund schlägt der Heilige Engel des Krieges ihre Trommel. Stefan hat das Cover im Stil der nordischen Romantik des 19. Jahrhunderts gemalt. Wir finden das Cover absolut toll und auch untypisch für eine Black-Metal-Band.

Tuomas Holopainen hat heutzutage mit NIGHTWISH viel mehr zu tun als damals. Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?

Er hatte 2020 und 2021 viel Zeit, weil NIGHTWISH nicht touren konnten. Die Zusammenarbeit ihm war wie immer super. Wir sind ja alle alte Freunde, seitdem wir Schulkinder waren. Die Zeit im Studio war absolut spitze. Hat so viel Spaß gemacht. Tuomas hat auch viel gekocht für die ganze Truppe und er kann das wirklich gut!

In Anbetracht der Aktivitäten von Tuomas Holopainen und Kai Hahto: Was sind eure Livepläne mit DARKWOODS MY BETROTHED?

Das ist einfach: Wir haben keine, eben aus dem von Dir erwähnten Grund. Tuomas und Kai haben mit NIGHTWISH viel zu tun. Wenn wir live spielen wollten, müssten wir auch viel zusammen proben und das wäre schwierig, weil nur Pasi und Jouni in derselben Stadt wohnen. Ich wohne zur Zeit im Ausland. Es geht organisatorisch einfach nicht. Auf einem Studioalbum zu arbeiten ist heutzutage aus der Distanz möglich, weil man Demos ganz einfach teilen und zu Hause Aufnahmen in guter Qualität schaffen kann. Live spielen ist eine ganz andere Geschichte.

Danke dir für deine Zeit und die letzten Worte gehören dir, wenn du möchtest.

Vielen Dank für den Support! Ich hoffe, die Leser genießen das neue Album. Wir sind damit sehr zufrieden!

Seiten in diesem Artikel

12
Quelle: Mail-Interview mit Teemu Kautonen
17.11.2021

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare