Stormwarrior
Norsemen Tour 2021

Konzertbericht

Billing: Stormwarrior, Wizard und Steel Shock
Konzert vom 23.10.2021 | Bambi Galore, Hamburg

Zwischen dem 06.März 2020 und 23. Oktober 2021 liegt eine lange Zeit. In diesen knapp 20 Monaten fanden keine Konzerte mit Publikum im Undergroundclub im Hamburger Stadtteil Billstedt statt. Das ein oder andere Livestream-Konzert wurde durchgeführt, ansonsten herrschte Ruhe im Keller. Das Bambi Galore ist Bestandteil des Kulturpalastes Billstedt. Dazu gehört der Kronensaal mit einer Kapazität von bis zu 1000 Menschen sowie das Restaurant mit Terrasse, wo sich auch ein Mittagstisch im Repertoire befindet. Abgerundet wird das Angebot mit verschiedenen kulturellen Themen außerhalb des Metal. Theater oder Hip-Hop-Akademie für Kinder sind auf der Veranstaltungsliste zu finden.

Am heutigen Samstagabend sammeln sich nach langer Zeit die Metalheads in Billstedt. Im Rahmen der Norsemen Tour 2021 gastieren STORMWARRIOR bei ihrem quasi Heimspiel im Bambi Galore. Der Club füllt sich nicht ganz bis auf den letzten Platz, ist aber mit 160 Menschen mehr als gut besucht. Die Veranstaltung wird unter 2G-Bedingungen durchgeführt. Das bedeutet, dass neben dem Ticket ein Impfnachweis oder ein Nachweis der Genesung notwendig ist. Die Tickets sind personalisiert und die Registrierung über die Luca-App ist ebenfalls erforderlich.

STEEL SHOCK eröffnen den Abend

Galerie mit 11 Bildern: Steel Shock - Norsemen Tour 2021 in Hamburg

STEEL SHOCK aus den Niederlanden sind mittlerweile gute Bekannte in Hamburg und waren bereits mehrfach auf der kleinen Bühne des Bambi Galore zu sehen. Klassischen Heavy Metal liefert das Quintett mit einem großen Hang in Richtung Stahl und Metal. So sind reichlich Nieten und Patronengürtel auf der Bühne zu sehen und das Schlagzeug ist mit Ketten verhangen.

Die Tracks nennen sich entsprechend “Night Of Steel”, “With Fire & Steel” oder “Shockwave Of Steel”. Sänger Nima “Metalheart” Sadeghi erweist sich als guter Entertainer und so bildet sich bereits der erste Moshpit. Neun Tracks sind dem Quintett vergönnt und spätestens als Sadeghi im Publikum unterwegs ist, fliegen die Haare und die Fäuste werden in den Himmel gereckt. STEEL SHOCK verlassen unter großen Applaus die Bühne und liefern eine starke Show für einen Opener.

WIZARD erweisen sich als Co-Headliner

Galerie mit 14 Bildern: Wizard - Norsemen Tour 2021 in Hamburg

Mit ihrem aktuellen Werk „Metal In My Head“ sind WIZARD quasi Co-Headliner bei der Norsemen Tour 2021. Nach einer kurzen Umbaupause steht das Quintett auf der Bühne und eröffnet mit „I Bring Light Into The Dark“, dem ersten Track auf dem aktuellen Album. Das Publikum ist sofort da und über „Metal Feast“, „30 Years Of Metal“ geht es zur LP „Thor“ aus 2007 und „Midgards Guardian“. Gerade die älteren Nummern werden vom Publikum gefordert und entsprechend gefeiert. So steigt die Stimmung bei „Dark Wings“ aus dem Jahr 1999 weiter und der kleine Club entwickelt sich zur Sauna.

Als Highlights der Setlist entpuppen sich „Hammer, Bow, Axe and Sword“, „Hall Of Odin“ oder der Schlusspunkt „Defenders Of Metal“. Der vom Publikum geforderte „Powergod“ („Odin“, 2003) bleibt das Quintett aber schuldig. 11 Tracks werden performt und sorgen für ausgelassene Stimmung unter den Metalheads.

STORMWARRIOR spielen Old-School-Set beim Heimspiel

Galerie mit 10 Bildern: Stormwarrior - Norsemen Tour 2021 in Hamburg

Das Quartett um Mastermind Lars Ramcke ziehen bei ihrem Heimspiel einiges an Fans aus Hamburg und Umgebung. Wiederum ist der Bühnenumbau schnell erledigt und mit reichlich Nebel und in blaues Licht gehüllt entern die Herren die Bühne um mit „Signe Of The Warlorde“ gleich tief in der Geschichte der Band zu buddeln. So dreht sich der Moshpit bereits beim ersten Song und mit „Heavy Metal Fire“ bleiben die Herren in der Frühphase ihrer Diskographie. Nach „Metal Legacy“ („Heading Northe“, 2008) stellt Ramcke fest, dass der Titeltrack der Tour und des aktuellen Albums „Norsemen (We Are)“ übersprungen wurde.

Ansonsten wird sich vor allem auf das erste Werk konzentriert: „The Axewielder“, „Thunderer“, „Defenders Of Metal“ und der Schlusspunkt „Iron Prayers“  sorgen für beste Stimmung bei den anwesenden Besuchern. Natürlich befinden sich Tracks wie „Óðinn’s Warriors“, „Lindisfarne“ oder „Heading Northe“ auf der Setlist und runden ein gelungenes Konzert ab.

Weit nach Mitternacht endet der erste Abend nach der Corona-Zwangspause im Bambi Galore und sorgt bei allen Beteiligten für zufriedene Gesichter. Der Sound war dann und wann nicht ganz optimal, spielte sich aber bei jeder Band im Laufe des Gigs ein. So wurde ohne Maske und Abstand intensiv gefeiert und die Musiker waren nach dem Konzert noch am Tresen oder am Merch-Stand zu finden.

Das Bambi Galore wird gemäß den politischen Vorgaben der Bürgerschaft bis auf weiteres auf 2G-Veranstaltungen setzen. Weitere Konzerte werfen bereits ihren Schatten voraus. TANKARD und SPACE CHASER werden beim True Thrash Fest am 20.11.2021 zu sehen sein. Die Old-School-Death-Metaller von BENEDICTION folgen im Dezember.

29.10.2021

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34276 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare