KANSAS
UPDATE: Das neue Album verschiebt sich

News

Auch die US-amerikanische Prog-Band KANSAS musste aufgrund der Pandemie ihre Veröffentlichungspläne für ihr anstehendes Album „The Absence Of Presence“ überholen. So erscheint das Album nun statt am 26. Juni 2020 nun am 17. Juli 2020. Hier der Post der Band, der das neue Veröffentlichungsdatum ankündigte:

Was aus den in Europa geplanten Shows wird, scheint indes noch nicht bekannt. Überbrücken lässt sich die Zeit bis dahin aber möglicherweise mit einem neuen Song, den die Band kürzlich veröffentlicht hat. Der heißt „Jets Overhead“ und geht so:


Ursprüngliche Meldung vom 04. März 2020

KANSAS touren wieder durch Deutschland. Anlass ist die Veröffentlichung der neuen CD “The Absence of Presence”, die sich über neun Tracks erstrecken soll und den KANSAS-typischen Sound auf eine neue Ebene heben soll.  Gleichzeitig feiert auch das bekannte Album „Point of Know Return“ seinen Geburtstag, dass zur Feier dieser Gelegenheit in voller Länge live gespielt wird. Neben den neuen Songs werden sich aber auch bekannte Stücke, wie „Dust In The Wind“ auf der Setlist wiederfinden.

Daten:

20.10.2020 – (DE) Frankfurt, Jahrhunderthalle

21.10.2020 – (DE) Hamburg, Docks

29.10.2020 – (DE) Berlin, Tempodrom

03.11.2020 – (DE) Munich, Circus Krone

05.11.2020 – (DE) Heilbronn, Harmonie

09.11.2020 – (DE) Bochum, RuhrCongress

KANSAS sind:

Gesang, Keyboard: Ronnie Platt

Gitarre: Rich Williams

Schlagzeug: Phillip Ehart

Geige, Gitarre: David Ragsdale

Bass, Gesang: Billy Greer

Gitarre: Zak Rizvi

Keyboard: Tom Brislin

Quelle: HEAD OF PR, Kansas (Facebook)
24.06.2020

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32865 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

17 Kommentare zu KANSAS - UPDATE: Das neue Album verschiebt sich

  1. Steppenwolf sagt:

    Ich liebe ,carry on my wayward son‘!!!! Das wollte ich in Bezug auf Kansas unbedingt mal loswerden. Klassiker…

    1. nili68 sagt:

      Wegen Supernatural? lol

  2. Steppenwolf sagt:

    Kenn ich nicht… Glaub bei South Park hab ich den mal gehört, als ich 13 war oder so.
    …oder war’s Scrubs? Vielleicht auch beides, scheisse keine Ahnung ich mag einfach den Song xD

    1. nili68 sagt:

      Haha, ja, wird wohl oft in TV-Serien verbraten. lol

  3. Steppenwolf sagt:

    Der steht auf einer Stufe mit ,dont fear the reaper‘ und ,Lovesong‘ von The Cure. Das sind für mich klassiker fernab des Metals.

  4. Steppenwolf sagt:

    ,stairway to heaven‘ und ,fear of the dark‘ kannst du natürlich auch noch dazu packen… die liste könnte man noch ewig fortführen.

  5. Steppenwolf sagt:

    ,all along the watchtower‘

  6. nili68 sagt:

    Klar, es gibt viele Klassiker fernab des Metals. Sogar im Country, z.B. You’ll never leave Harlan alive (Justified Serie) oder diverse Sachen von Johnny Cash. Gute Songs sind einfach gute Songs, egal welches Genre, wenn’s nicht Schlager oder Volksmusik ist..

    1. BlindeGardine sagt:

      Aber Country IST Volksmusik. Deutsche Volksmusik ist nur einfach richtig kacke.

      1. nili68 sagt:

        Ich dachte, wenn man hier von Volksmusik in einem negativen Sinne spricht, ist klar, dass es sich um die deutsche Variante handelt.. 😀

      2. Stormy sagt:

        @Gardine
        Du sprichst von volkstümlicher Musik, nicht von traditioneller Volksmusik, oder?
        Da besteht in Deutschland doch ein großer Unterschied.

      3. BlindeGardine sagt:

        Das unterscheidet sich natürlich, ich würde zumindest bestimmte Teile der Country-Musik im weitesten Sinne aber schon als das amerikanische Äquivalent zur volkstümlichen Musik betrachten. Richtiger amerikanischer Folk hat wiederum mit dem Mitklatsch-Gedudel wenig zu tun. Aber wir reden glaub am Thema vorbei ^^

      4. Stormy sagt:

        Am Thema vorbei? Na aber so was von 😉

        Zum Thema, Kansas habe ich vor fast 30 Jahren zweimal live gesehen. Großartig.
        Inzwischen hat sich das Line-up jedoch gewaltig geändert und ohne Steve Walsh … ich glaube für mich ist das nichts mehr, werde aber sicher mal in das Album reinhören.

  7. Steppenwolf sagt:

    Das sind songs die werden in hundertjahren noch großartig sein. Ich würd michael jackson noch mit dazu zählen.
    Das sind alles wegbereiter gewesen und sind es heute immer noch – Meilensteine in der Geschichte der Musik. Für den heutigen Metal denke ich auch nicht gerade bedeutungslos.

    1. nili68 sagt:

      Der Blues Musiker B.B. King hat mal sinngemäß gesagt, daß es keine schlechte Musikrichtung gibt, nur schlechte Songs und natürlich haben Klassiker Einfluss auf mehrere Genres..

    2. ClutchNixon sagt:

      @steppe

      https://youtu.be/5Sw3CXk3TvE

      Saugeiles „carry on…“ cover!

  8. Steppenwolf sagt:

    Der leo hats einfach drauf 😆
    Ich weiß nicht mehr welches lied das war, da hat er auf kinderinstrumenten gespielt. Selbst das klang noch geil.