Morgoth
verkünden ihre endgültige Auflösung

News

Die deutschen Kult-Death-Metaller MORGOTH, von denen mindestens die EPs “Resurrection Absurd” und “The Eternal Fall” sowie das Debüt “Cursed” in jede vernünftige Genre-Sammlung gehören, haben ihr absolutes und endgültiges Ende bekanntgegeben, nachdem sie sich bereits seit 2018 auf Stand-by befunden haben.

Vor einigen Tagen ließen uns MORGOTH via Facebook wissen:

“Seit unserem letzten Update, eine Pause auf unbestimmte Dauer einzulegen, sind bereits 2.5 Jahre vergangen. Die Zeit vergeht wirklich. Nach reiflicher Überlegung können wir euch nun endgültig mitteilen, dass MORGOTH das Ende des Weges erreicht haben.

Es war eine interessante und herausfordernde Reise und wir werden die unglaublichen Erfahrungen und Erinnerungen, die wir im Lauf der Jahre gemacht haben, für immer schätzen. Wir LIEBEN EUCH ALLE dafür!

Bitte würdigt und genießt weiterhin die Musik, die für uns alle da draußen erhalten bleibt. Beste Wünsche für ein hoffentlich besseres 2021 – Stay safe & stay heavy!

MORGOTH 1987 – 2020”

Galerie mit 20 Bildern: Morgoth - Rockharz Open Air 2012
Quelle: Morgoth Official Facebook Account
30.12.2020

Redakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32988 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Morgoth - verkünden ihre endgültige Auflösung

  1. der holgi sagt:

    Anfang 1990, unser lokaler Plattenladen, seinerzeit noch gut 90% Vinyl im Verkauf, ich erkundige mich bei der netten jungen Verkäuferin nach Ressurection Absurd von Morgoth, sie fragt mich; „ist das ne neue Band? heute fragen mich ständig Kunden danach.“
    Ich antworte; „neu schon, irgendwie, kommen aus Meschede“ (Nachbarort).
    Platte bestellt, paar Tage später abgeholt, aufgelegt, und es wurde Death Metal, made in Sauerland 😀

    Ich habe Morgoth als deutsche Antwort auf Death verstanden, oft live gesehen, ihre späte Zusammenkunft mit dem finalen Startschuss beim RockHardFestival erlebt, war skeptisch ob das so sein muss, nun ja, alles hat seine Zeit denke ich.

    Morgoth sind Legende, das bleiben sie, und nichts kann daran rütteln.

    Respekt!