Running Wild
Deal mit SPV und neues Album im April 2012

News

Was seine Fans seit Ende der Band insgeheim gehofft haben ist jetzt laut offizieller Website und einer Video-Message von Rolf offensichtlich in die Tat umgesetzt: Der Anker ist gelichtet und Rock’n’Rolf hat mit seiner Heavy-Metal-Galeere RUNNING WILD erneut Fahrt aufgenommen und einen Vertrag mit SPV/Steamhammer erbeutet.

Sieben Jahre nach dem letzten Studio-Album, „Rogues En Vogue“, wird bereits im April 2012 ein neues Album mit zehn Songs erwartet, das auf den Namen „Shadowmaker“ getauft wurde.

Das neue Album enthält unter anderem Tracks wie den Mid-Tempo-Opener „Piece Of The Action“, die Up-Tempo-Nummer und den Titeltrack „Shadowmaker“ sowie ein achtminütiges Monumentalstück namens „Dracula“, das an die gleichnamige Geschichte von Bram Stoker und die Filme mit Christopher Lee angelehnt sein soll.

Running Wild

Foto von links nach rechts:

Andreas Rennmann (Brinkmann & Partner), Rock’n’Rolf (Running Wild), Olly Hahn (A&R Steamhammer)

 

Rolf zum Comeback:Meine Erklärungen im Frühjahr 2009, weshalb ich RUNNING WILD beende, waren seinerzeit absolut ernstgemeint. Ich brauchte dringend eine Auszeit und konnte mir ehrlich gesagt selbst im Januar 2011 noch nicht vorstellen, dass ich irgendwann wieder Lust auf ein neues Album bekommen würde. Doch etwa zeitgleich mit der Idee einer Best Of-Scheibe, zu der ich vier neue Nummern beisteuern wollte, entdeckte ich meinen Spaß am Komponieren neu. Von da an war es erstaunlicherweise nur noch ein kleiner Sprung zu einem kompletten neuen Studioalbum. Für mich ist „Shadowmaker“ deshalb ein ganz besonderes Album, weil keinerlei Druck oder Zwang dahintersteht. Ich denke man hört sehr genau, dass mir diese Lockerheit geholfen hat, eines der stärksten RUNNING WILD-Werke aller Zeiten zu schreiben.

Auch aus den Worten von Olly Hahn, A&R und Produktmanager bei SPV/Steamhammer spricht die pure Freude: „Dass eine stilprägende Band wie RUNNING WILD bei uns unterschreibt, kommt schon einem Ritterschlag gleich. Bandleader Rock’n’Rolf ist einer der letzten Originale der Metal-Szene und wir hier bei SPV sind unglaublich stolz, dass er sich für uns entschieden hat.

Quelle: running-wild.net
21.10.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34263 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Running Wild auf Tour

06.07. - 09.07.22metal.de präsentiertRockharz 2022 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, At The Gates, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eisbrecher, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Exodus, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Obscurity, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

5 Kommentare zu Running Wild - Deal mit SPV und neues Album im April 2012

  1. Matthias sagt:

    Das ist ja schon regelrecht lächerlich…

  2. Skullinator sagt:

    Rolf spring doch bitte von der Planke! 2009 in Wacken stand ich volltrunken vor der Bühne und hab mir den Scheiß von RunningWild reingezogen. Nach dem Konzert war ich heilfroh dass es das letzte Konzert von den grottenschlechten Metallern war. Und nun diese apokalyptische Nachricht :-/

  3. headbang666 sagt:

    Die beste Nachricht in diesem Jahr überhaupt! Metal! \m/ Der Wacken-Gig war übrigens Hammer! So muss Metal sein, und nicht anders.

  4. NinjaWarrior sagt:

    Nach zwei Jahren Jahren Wartezeit kam endlich die Live-DVD/CD auf den Markt, welche absolut unterste Schublade für mich als langen Running Wild-Fan war; das wurde dann erst mal noch ordentlich Geld zum Abschluss den trauernden Fans aus der Tasche gezogen (inkl. Abschieds T-Shirts usw.)…
    und was passiert wenige Monate später, nachdem der Abschieds-Hype (äh -Verkauf) abgeebbt ist??? Herr Rolf Kasparek gibt bekannt, dass er in den letzten zwei Jahren wieder Lust aufs Komponieren bekommen hat und nächstes Jahr eine neue CD veröffentlichen wird… Rolf, willst du uns, deine Fans, für BLÖD verkaufen??? Ich kann es gar nicht beschreiben, wie verarscht ich mir vorkomme. Ich weiß nicht wie es Euch da draußen geht?! Rolf, lass deine neue CD stecken. Trete endlich ab, denn deine besten Zeiten hast du bereits vor 16 Jahren (nach „Masquerade“) hinter dir gelassen.
    Ein Fan, der keine weiteren Worte mehr findet…